Stand: 20.12.2022 10:24 Uhr

Bad Doberan: Frau verliert 20.000 Euro an Bankbetrüger

Eine Frau aus der Region Bad Doberan (Landkreis Rostock) hat rund 20.000 Euro an Bankbetrüger verloren. Wie die Polizei mitteilte, hat die 40-Jährige vor wenigen Tagen eine E-Mail erhalten, die angeblich von ihrer Hausbank kam. Darin sei sie aufgefordert worden, ihre bankinternen Anwendungen zu aktualisieren. Die Frau aktivierte den entsprechenden Link. Danach kam es zu mehreren Abbuchungen von ihrem Konto, die auch ihre echte Hausbank nicht mehr rückgängig machen konnte, als es der Geschädigten aufgefallen war. Die Polizei warnt regelmäßig vor Betrugsmaschen dieser Art per Internet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 20.12.2022 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Wossidlo-Gymnasium in Ribnitz-Damgarten aus der Vogelperspektive. © Screenshot

Polizeieinsatz mit Nachspiel: Mutter aus Ribnitz-Damgarten klagt

Mit der Klage soll das Verhalten von Polizei und Schulleitung als unrechtmäßig festgestellt werden, so ein Gerichtssprecher. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr