Der Großsegler "Regina Maris" ist am Mittwoch auf dem Weg zur Hanse Sail in der Unterwarnow auf Grund gelaufen. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Anreise zur Hanse Sail: Großsegler muss freigeschleppt werden

Stand: 10.08.2022 14:25 Uhr

Ein Segelschiff ist am Mittwoch bei der Anreise zur Hanse Sail in der Rostocker Unterwarnow auf Grund gelaufen. Erst nach rund zweieinhalb Stunden war der Drei-Master-Schoner wieder frei - dank Unterstützung eines weiteren Segelschiffes.

Bei dem festgefahrenen Schiff handelt es sich um die "Regina Maris" - einem Großsegler, der unter niederländischer Flagge fährt. Das Schiff ist 48 Meter lang, 7 Meter breit und hat einen Tiefgang von 2,80 Metern. Augenzeugen zufolge ist es auf eine Sandbank aufgelaufen. Der Vorfall geschah gegen 10.45 Uhr auf Höhe der ehemaligen Neptunwerft.

Segelschiff "Zephyr" half bei Rettungsaktion

Da sich das Segelschiff nicht selbstständig befreien konnte, setzte der Kapitän einen Notruf ab. Daraufhin kamen Wasserschutz- und Schifffahrtspolizei zum Einsatz. Ein weiteres Segelschiff, die "Zephyr", unterstützte die Rettungsaktion. Gegen Mittag konnte die "Regina Maris" schließlich befreit werden. Das Schiff wurde bei der Havarie nicht beschädigt, Verletzte gab es auch nicht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 10.08.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Abiturienten schreiben eine Abiturprüfung. © dpa-Bildfunk Foto: Armin Weigel

Abitur 2024: Prüfungen starten in Mecklenburg-Vorpommern

Es ist mal wieder soweit: Gut 5.300 Schülerinnen und Schüler wollen ihren Abschluss machen. Für das Mathe-Abi gibt es mehr Zeit. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr