Lebensmittel liegen in einer Mülltonne. © picture alliance / dpa | Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul

Aktionswoche: Weniger Lebensmittel verschwenden

Stand: 29.09.2022 06:39 Uhr

"Deutschland rettet Lebensmittel": Unter diesem Motto startet eine bundesweite Aktionswoche vom 29. September bis 6. Oktober. Jährlich enden etwa 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll.

Auch Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich: Unter anderem findet eine Online-Fachtagung für Erzieher, Lehrkräfte und Mensa-Mitarbeiter statt. Das Ziel ist, Lebensmittel mehr wertzuschätzen. Vorzeigeprojekte werden vorgestellt, etwa die Warnemünder Ecolea Schule. Sie hat einen eigenen Küchenchef, der gemeinsam mit den Schülern die Speisepläne erstellt, was sie mögen. Die Kinder dürfen außerdem zwischen kleinen und großen Portionen wählen.

Private Haushalte werfen häufig noch "gute" Lebensmittel weg

In den Kindergärten gibt es die Aktion "Check die Tellerreste": Die Kinder messen einen Tag lang ihre Speiseabfälle, damit sie sehen, was und wieviel sie nicht essen. Auch die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern ist im Land unterwegs. Sie klärt auf, was ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung aussagt. Hintergrund: Die meisten noch guten Lebensmittel werden vor allem in privaten Haushalten weggeworfen.

Weitere Informationen
Gemüse und Baguette liegen in einer Küche, daneben eine Papiertüte mit dem Logo der Organisation "Too Good To Go". © Too Good To Go

Diese Initiativen helfen Lebensmittel zu retten

Wer etwas gegen Lebensmittelverschwendung unternehmen möchte, kann verschiedene Initiativen unterstützen. Ein Überblick. mehr

Lebensmittel liegen in einer Mülltonne. © picture alliance / dpa | Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul

Deutschland rettet Lebensmittel! Und Niedersachsen macht mit

Bis zum 6. Oktober läuft die bundesweite Aktionswoche, um Lebensmittel zu retten. Auch Niedersachsen können teilnehmen. mehr

Eine Packung Milch mit Mindesthaltbarkeitsdatum. © NDR

Abgelaufene Lebensmittel: Oft zu schade für die Tonne

Verpackte Lebensmittel haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum, müssen nach Ablauf aber meist nicht weggeworfen werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 29.09.2022 | 06:54 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Polizei löst die Protestanten der "Letzten Generation" mit hilfe von Öl von der Straße. © NDR

Nach Attacken auch in MV: Anklage gegen "Letzte Generation" erhoben

Wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung ist auch der Greifswalder Aktivist Henning Jeschke angeklagt. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr