Stand: 02.12.2022 06:10 Uhr

A24 bei Neustadt-Glewe: Vollsperrung wegen brennendem Auto

Auf der A24 ist am Donnerstagabend ein Auto ausgebrannt. Etwa drei Kilometer vor der Anschlussstelle Neustadt-Glewe fing das Fahrzeug Feuer - ersten Erkenntnissen zufolge wegen eines technischen Defekts. Der Fahrer aus Polen versuchte noch, den Brand selbst zu löschen, er blieb unverletzt. Die 34 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Wöbbelin, Dreenkrögen, Goldenstädt und Lüblow brachten das Feuer unter Kontrolle. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten war die A24 ab dem Autobahnkreuz Schwerin in Fahrtrichtung Berlin bis etwa 23.15 Uhr gesperrt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 02.12.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Sonderbeauftragte zur Auflösung der Klimastiftung MV (l) und Landtagspräsidentin Birgit Hesse (SPD) (r) stellen die Ergebnisse zur Prüfung einer juristischen Auflösung der Klimastiftung vor. © NDR Foto: Andreas Frost

Sonderbeauftragter: Klimastiftung MV kann nicht aufgelöst werden

Der Rechtsanwalt Andreas Urban hat am Donnerstag in Schwerin ein entsprechendes Gutachten vorgelegt. mehr

Die NDR MV Highlights

Der Ribnitzer Sportverein. © Screenshot

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine ab 2024 die Chance auf bis zu 2.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt neu anmelden. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?