Stand: 28.11.2022 15:55 Uhr

A20: 1,4 Kilogramm Böller-Sprengstoff in Transporter

Auf der A20 bei Tribsees (Kreis Vorpommern-Rügen) hat die Bundespolizei illegale Feuerwerkskörper und Polenböller beschlagnahmt. Sie werden vernichtet. Die 145 Böller und mehrere Batterien mit 1,4 Kilogramm Sprengstoff wurden in einem Transporter sichergestellt. Gegen den Fahrer und zwei weitere Insassen wird ermittelt. Sie hatten keine Erlaubnis für den Besitz solcher Feuerwerkskörper und machten keine Angaben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 28.11.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Claus Weselsky, GDL © Carsten Koall/dpa Foto: Carsten Koall

GDL kündigt neuen Bahnstreik im Personenverkehr ab Donnerstag an

Der Ausstand im Güterverkehr soll bereits am Mittwochabend beginnen, erklärte GDL-Chef Claus Weselsky. Weitere Streiks könnten gegebenenfalls folgen. mehr

Die NDR MV Highlights

Stettin © Pixabay/ neufal54

Nach Propaganda und Skandal: Kampf um öffentliche Medien in Stettin

Radio Szczecin ist in der schwersten Krise seiner Geschichte. Verantwortlich dafür ist die abgewählte rechtskonservative Partei PiS. mehr