Stand: 22.01.2012 09:00 Uhr Archiv

Von der Milchtüte zum Vogelhäuschen

Bei einer Mikado-Sendung zum Thema Tiere im Winter" war der Förster Roland Franz aus Mölln bei uns zu Gast im Studio. Er meint, dass die Natur es im Großen und Ganzen schon so eingerichtet hat, dass die Tiere sich auch im Winter selbst versorgen können. Aber trotzdem kann man zum Beispiel Futterhäuschen aufhängen und mit Sonnenblumenkernen füllen, wenn man ihnen helfen will.

Bild vergrößern
Moderator Martin ist kein Bastelgenie - aber trotzdem hat er das Vogelhäuschen hinbekommen!

So ein Vogelfutterhäuschen kann man sich aus einer leeren Milch- oder Safttüte auch ganz leicht selber bauen. Moderator Martin hat sich zwar in der Sendung angestellt, als wäre das total kompliziert - ist es aber nicht! Seht selbst, hier unten haben wir für Euch die einzelnen Bastelschritte fotografiert.

Futterknödel zum Selbermachen

Roland Franz hatte außerdem noch einen guten Tipp, wie man selber Futterknödel herstellen kann: Man lässt Margerine in einem Topf schmelzen und mischt Sonnenblumenkerne dazu. Dann gießt man die flüssige Masse zum Beispiel in einen Blumentopf. Und wenn alles abgekühlt und wieder fest ist, kann man den Topf an einem Ast aufhängen.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 22.01.2012 | 08:05 Uhr