Stand: 01.08.2020 00:00 Uhr

Viele US-Soldaten ziehen aus Deutschland weg

Bild vergrößern
Die USA wollen mehr Soldaten aus Deutschland abziehen als zunächst angenommen wurde.

Kinder: Trump will aus Deutschland Soldaten wieder in die USA holen oder in andere Länder verschieben.

NDR Info Kindernachrichten: In Deutschland sind sehr viele amerikanische Soldaten: insgesamt 36.000. Die Soldaten waren damals nach dem Zweiten Weltkrieg nach Deutschland gekommen, um den Frieden in Europa zu sichern. Jetzt haben die USA entschieden, fast 12.000 Soldaten zu verlegen - zurück in ihre Heimat oder in andere befreundete Länder. Grund dafür ist ein Streit mit dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump.

Kinder: Trump findet, Deutschland bezahlt zu wenig für die NATO.

Die NATO ist eine Gemeinschaft aus ganz, ganz vielen Ländern, die den anderen Ländern hilft.

NDR Info Kindernachrichten: Die Länder in diesem Bündnis haben versprochen, zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig gegen Angriffe zu verteidigen. Trump will, dass die deutsche Regierung viel mehr Geld für das Militär ausgibt als bisher. Er wirft Deutschland vor, die USA auszunutzen und sich nicht genug für die verbündeten Länder einzusetzen. Viele deutsche Politiker sind enttäuscht. Sie haben gesagt, Freunde und Verbündete sollten auch bei einem Streit über Geld zusammenhalten.

Weitere Informationen

Nachrichten für Kinder - was diese Woche wichtig war

Die Themen der NDR Info Kindernachrichten: Zahl der Corona-Infektionen steigt | USA ziehen Soldaten aus Deutschland ab | Goldpreis auf Rekordhöhe | August startet mit viel Wärme mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kindernachrichten | 01.08.2020 | 11:40 Uhr