Stand: 15.06.2020 08:29 Uhr

Lauterbach: "Urlaubsreisen sind gefährlich"

Karl Lauterbach | Bild: NDR/Wolfgang Borrs © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs
SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach würde privat nicht in ein volles Flugzeug steigen.

Italien, Griechenland, Frankreich - Menschen aus Deutschland dürfen jetzt wieder in viele europäische Länder reisen. Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung für die meisten EU-Staaten aufgehoben - pünktlich zur Sommersaison. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat aber erneut davor gewarnt, jetzt unbeschwert in den Badeurlaub zu fahren. Auf NDR Info sagte Lauterbach, Reisen seien noch immer eine gefährliche Idee. "In vielen Ländern ist das Virus noch da."

Reisen besonders gefährlich für Ältere und Risikopatienten

Die vor einigen Monaten verhängten Beschränkungen hätten zwar gewirkt. Die Lage habe sich vielerorts verändert. Allerdings sollten sich Menschen mit erhöhten Gesundheitsrisiken genau überlegen, "ob und wohin sie ins Ausland wollen", so der SPD-Politiker. "Älteren Menschen und Menschen mit Risikofaktoren würde ich auf keinen Fall eine längere Reise empfehlen." Er selbst würde selbst mit Maske nicht in volle Busse oder Flugzeuge steigen. "Wir wissen nicht genau, wie infektiös so eine Reise ist, wenn ein Mensch mit drin sitzt, der sehr viel Virus ausatmet."

Sorge vor zweiter Welle

Lauterbach warnte außerdem vor einer neuen Ausbreitung des Virus in Europa. "Ich habe nach wie vor bei der Urlaubssaison die Sorge, dass, wenn es dort neue Herde gibt, sich diese in viele Länder gleichzeitig verteilen werden. Dann kann es sein, dass wir mit deutlich mehr Fällen in den Herbst gehen."

Weitere Informationen
Flugpassagierin mit Maske in einer Flugzeugkabine © Picture-Alliance / ImageBroker Foto: Jacek Sopotnicki

Urlaub trotz Corona: Welche Regeln gelten für Risikogebiete?

Für jedes Land gelten individuelle Empfehlungen. Auch in Deutschland gibt es wieder Einschränkungen für Reisende. mehr

Das Verwaltungsgebäude des Kreises Pinneberg steht in Elmshorn. © NDR Foto: Sabine Alsleben

Corona-Ticker: Immer mehr Regionen überschreiten die Grenzwerte

In der Region Hannover und im Kreis Pinneberg ist der 50er-Inzidenzwert überschritten. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Infoprogramm | 15.06.2020 | 07:20 Uhr

NDR Info Livestream

Jazz Klassiker

20:15 - 21:00 Uhr
Live hören