Thema: Niedriglöhne

Eine alte Frau mit einer Krücke und Einkaufstrolley geht durch eine Fußgängerstraße. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Armut: In Niedersachsen ist jeder Sechste gefährdet

Das sind 1,3 Millionen Bürgerinnen und Bürger. Besonders betroffen sind jüngere Menschen bis 25 Jahre und ältere ab 65. mehr

Ein Schild an einem Gebäude des Sozialverbands Deutschland. © NDR

"Schwarzbuch": SoVD prangert soziale Ungerechtigkeit an

Er legt 22 Fälle aus dem Beratungsalltag in Niedersachsen offen. 2021 hat der SoVD 41 Millionen Euro erstritten. mehr

Geldscheine liegen auf einem Tisch. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Menschen im Kreis Herzogtum Lauenburg verdienen am meisten

Das zeigt eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts, die Einkommensunterschiede betrachtet hat. mehr

Audios & Videos

Die Sonne geht hinter einer Baustelle auf. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

IG Bau: Viele Bauarbeiter der Region verdienen zu wenig Geld

Oft werde nicht der tarifliche Mindestlohn bezahlt, so die Gewerkschaft. Manchem fehlten so jährlich 6.000 Euro. mehr

Das Firmenlogo von Amazon auf einem Betriebsgebäude.

Gewerkschaften setzen sich für Amazon-Zusteller ein

Vor dem Logistikzentrum des Online-Händlers auf der Veddel in Hamburg forderten sie bessere Arbeitsbedingungen. mehr

Rostocker Stadtteil Groß Klein © NDR Foto: Screenshot

"Hartz und herzlich": RTL ZWEI und ein Stadtteil in Rostock

Voyeurismus oder Aufmerksamkeit, hinschauen, wo andere wegschauen oder mediale Inszenierung der "Unterschicht"? Bei der Doku-Soap "Hartz und herzlich" scheiden sich die Geister. mehr

Justitia vor Paragraphen. © imago Foto: Ralph Peters, imago/CTK Photo

Entgeltdiskriminierung: Klage erneut abgewiesen

Frauen verdienen im Schnitt weniger als Männer - auch in den Medien. Eine "Frontal21"-Reporterin hatte deshalb das ZDF verklagt, doch auch das zweite Gericht folgte ihrer Argumentation nicht. mehr

Familie Kraemer

Weniger Aufstiegschancen für junge Leute

Die deutsche Wirtschaft floriert. Doch anders als beim Wirtschaftswunder der 50er und 60er Jahre, profitieren heute nur einige wenige davon. mehr

Vertreter von CDU, SPD, Grünen, FDP, Linken und AfD stehen im NDR Studio. © NDR

VW und Arbeit: TV-Debatte zur Landtagswahl

Vertreter von CDU, SPD, Grünen, FDP, Die Linke und AfD haben am Dienstag bei Hallo Niedersachsen über Wirtschaftspolitik gesprochen. Es ging um VW und um den Arbeitsmarkt. mehr

Ein 5-Euro-Schein steht hinter aufgestellten Münzen. © NDR Foto: Maja Bahtijarevic

Gewinner und Verlierer beim Mindestlohn

Seit knapp einem Jahr gilt der Mindestlohn. Die Arbeitslosenquote ist so gering wie seit 24 Jahren nicht mehr. Doch noch immer ist der Mindestlohn nicht überall angekommen. mehr

Jürgen Schlüns trägt Zeitungen aus.

Arbeitgeber tricksen und täuschen beim Mindestlohn

Seit Januar gilt der Mindestlohn. Doch viele Arbeitgeber greifen tief in die Trickkiste, um weniger zu zahlen - trotz Gesetz. Ein Zeitungszusteller und ein Taxifahrer berichten. mehr

Länderkennzeichen eines dänsichen LKW. © NDR

Dänen nutzen niedrige deutsche Löhne aus

Dänische Unternehmen siedeln sich seit einiger Zeit vermehrt in Norddeutschland an. Hauptgrund ist offenbar das vergleichsweise niedrige deutsche Lohnniveau. mehr