Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) mit einer FFP2-Maske. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken
Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) mit einer FFP2-Maske. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken
Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) mit einer FFP2-Maske. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken
AUDIO: Sozialsenatorin Leonhard gelassen vor dem Corona-Herbst (1 Min)

Steigende Zahlen, aber Hamburg bleibt bei aktuellen Corona-Regeln

Stand: 04.10.2022 15:44 Uhr

Überall in Deutschland steigen die Corona-Zahlen - auch in Hamburg. Hier liegt die Sieben-Tage-Inzidenz jetzt bei über 284. Das entspricht einem Anstieg von fast 30 Prozent innerhalb einer Woche.

Hamburg will die aktuellen Corona-Einschränkungen dennoch beibehalten. Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD) blickt dem Herbst trotz steigender Fallzahlen gelassen entgegen. Die Hamburgerinnen und Hamburger müssten sich derzeit auf keine neuen Einschränkungen einstellen.

"Werden ansteigende Fallzahlen haben"

"Klar ist: Wir haben Herbst und die Menschen sind wieder mehr drinnen", sagte Leonhard am Dienstag. "Wir haben insgesamt Erkältungssaison, und die kommt relativ konsequent auf uns zu, wie jeder in seinem Umfeld merkt. Und deswegen werden wir ansteigende Fallzahlen haben."

In Innenräumen keine Maskenpflicht

Fortbestehen soll die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im öffentlichen Nahverkehr. In Innenräumen bleibt die Maske allerdings weiterhin freiwillig. Vorsichtig äußerte sich Leonhardt zur Isolationspflicht für Infizierte: Hier orientiere sich Hamburg weiterhin an den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts. Eine Abschaffung der fünftägigen Isolationspflicht - wie es etwa Schleswig-Holstein vom Bund fordert - hält sie in dieser Situation für verfrüht.

Weitere Informationen
Mitarbeiter der Hochbahn-Wache kontrollieren die Einhaltung der Corona-Regeln im Hamburger Nahverkehr. © NDR Foto: Kai Salander

Corona: Die wichtigsten Regelungen für Hamburg

Seit 1. Oktober gilt eine neue Corona-Schutzverordnung in Hamburg. Eine kleine Änderung gibt es bei der Maskenpflicht im Nahverkehr. mehr

Ein Mensch hält eine FFP2-Maske in der Hand. © picture alliance/pressefoto_korb/Micha Korb Foto: Micha Korb

Corona im Norden: Letzte Auflagen sind weggefallen

Seit dem 8. April muss in medizinischen Einrichtungen auch von Besucherinnen und Besuchern keine Maske mehr getragen werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.10.2022 | 16:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Zwei Fahndungsfoto zeigen den 29-jährigen Mansour Ismail - er wird von der Hamburger Polizei gesucht. © Polizei Hamburg / Polizeipressestelle Foto: Polizeipressestelle

Foto-Fahndung nach Shisha-Bar-Mord: Wer ist Mansour Ismail?

Er gilt als der Drahtzieher der tödlichen Schüsse im Hamburger Drogenmilieu: Nach dem 29-Jährigen Mansour Ismail wird seit zwei Tagen mit Fotos international gefahndet. mehr