Eine Krankenschwesten schiebt ein leeres Bett auf einem Krankenhausflur. © Colourbox Foto: Syda Productions

Kliniken müssen keine Betten für Corona-Patienten freihalten

Stand: 10.11.2020 20:44 Uhr

Trotz der hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen müssen die Krankenhäuser in Hamburg derzeit keine Betten für Covid-19-Patienten freihalten.

Anders als im Frühjahr gibt es diese Verpflichtung aktuell nicht, heißt es in einer Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage der Fraktion der Linken. Allerdings führe die zuständige Behörde aktuell Gespräche mit der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft, ob die hauptsächlich betroffenen Plan-Krankenhäuser gegebenenfalls wieder Kapazitäten freihalten sollten.

Noch ein Viertel frei

In den Hamburger Kliniken werden laut Intensivregister des Robert Koch-Instituts aktuell 68 Covid-19-Patienten behandelt, knapp die Hälfte davon muss beatmet werden. Von den rund 740 Intensivbetten an Hamburger Kliniken, die belegt werden können, ist aktuell noch ein Viertel frei.

VIDEO: Corona-Infektionszahlen steigen: Sind die Kliniken gerüstet? (3 Min)

"Nicht immer auf freie Betten verweisen"

Allerdings machen Mediziner und Pflegepersonal immer wieder darauf aufmerksam, dass die reine Anzahl von freien Betten nicht aussagekräftig dafür sei, wann Engpässe entstehen. "Der Pflegemangel ist in der Intensivmedizin eigentlich unser Hauptproblem, auch schon vor Corona", sagte Intensivmediziner Stefan Kluge vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) vor Kurzem in einem Gespräch mit NDR Info. "Wir dürfen nicht immer auf diese freien Betten verweisen. Die sind in der Tat frei, aber wir haben momentan gar nicht das Personal, um die zu bepflegen."

UKE: OPs werden verschoben

Das UKE hatte am Mittwoch berichtet, wegen der steigenden Zahl von Corona-Patienten nicht dringliche Operationen und einen Teil der ambulanten Termine zu verschieben.

Im Mai galt in der Hansestadt der Kleinen Anfrage zufolge noch eine Freihaltequote von 25 Prozent der Intensivbetten und 10 Prozent auf Normalstationen. Im Juni und Juli lag die Quote bei zehn Prozent der Intensivbetten und zwei Prozent der Betten auf Normalstationen.

 

Weitere Informationen
Ein Virussymbol schwebt zwischen roten Lichreflexen. © picture alliance Foto: Geisler Fotopress Christoph Hardt

285 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt in der Hansestadt jetzt bei 163,4. (08.11.2020) mehr

Hamburg, Corona, Kontaktdaten, Kontaktlisten, Corona-Krise, Coronavirus, Gastronomie, Weihnachtsmärkte © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand/K. Schmitt

Corona: Angepasste Regeln und Bitte um Kontakt-Tagebuch

Die Gesundheitsbehörde in Hamburg hat dazu aufgerufen, ein Kontakttagebuch zu führen. Zudem wurden die Corona-Regeln angepasst. (08.11.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.11.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) bei der Vorstellung der Steuerschätzung.

Steuerschätzung: Corona trifft Hamburg besonders hart

Allerdings ist das Corona-Loch bei den Hamburger Steuereinnahmen geringer als erwartet, meint Finanzsenator Dressel. mehr

Entertainer und Komiker Karl Dall zu Gast in der NDR Talk Show am 9. März 2018 © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst

Karl Dall: Seebestattung statt Beerdigung

Nach dem Tod von Karl Dall äußerten viele Prominente ihre Trauer. Eine Beerdigung wird es nicht geben. mehr

Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

Impfbereitschaft im Norden am höchsten

Im europäischen Vergleich ist die Impfbereitschaft der Deutschen aber gering, ergab eine Befragung der Uni Hamburg. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

392 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

In den Krankenhäusern der Hansestadt liegen 88 Corona-Patienten auf Intensivstationen. mehr