Eine Frau mit einer Mund-Nasen-Maske geht an einem Schild am Eingang des Hamburger Rathauses vorbei. © imago images/Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Corona: Operationen verschoben - Gesundheitsämter im Stress

Stand: 06.11.2020 12:34 Uhr

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt in Hamburg auf einem hohen Niveau. Die Gesundheitsämter können inzwischen nicht mehr alle Kontaktpersonen von Infizierten noch am selben Tag anrufen.

Knapp 150 freie Intensivbetten gibt es derzeit noch, zusätzlich etwa 340 können innerhalb einer Woche aufgestellt werden. Die Hamburger Krankenhäuser beginnen aber schon damit, nicht notwendige Operationen zu verschieben - wie im Frühjahr.

Gesundheitsämter kommen nicht mehr hinterher

Die Hamburger Gesundheitsämter können inzwischen nicht mehr alle Kontaktpersonen von Infizierten noch am selben Tag anrufen. Wer ein positives Testergebnis erhält, sollte seine engen Kontakte deshalb möglichst gleich selbst informieren. Durch die neuen Kontaktbeschränkungen dürften jetzt aber auch die Zahl der direkten Kontakte von Infizierten abnehmen - derzeit liegen sie noch bei durchschnittlich 15. Laut Gesundheitsbehörde sind Betroffene aber immer häufiger nicht bereit, sich zu isolieren. Das melden die Gesundheitsämter.

Schnelltest-Zentrum in St. Pauli geplant

Dass Hamburgerinnen und Hamburger wieder gemeinsam feiern können, liegt derzeit in weiter Ferne, heißt es aus der Gesundheitsbehörde. Zwar gibt es erste Gespräche über ein Schnelltest-Zentrum im Stadtteil St. Pauli - vor dem kommenden Jahr ist damit aber nicht zu rechnen.

Weitere Informationen
Ein Virussymbol schwebt zwischen roten Lichreflexen. © picture alliance Foto: Geisler Fotopress Christoph Hardt

485 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Seit Beginn der Pandemie wurden 16.262 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. (06.11.2020) mehr

Ein Mann steht mit einem Mundschutz am Fenster © Colourbox

Corona: Zahl der Quarantäne-Verweigerer steigt

Die Gesundheitsämter beklagen: Mehr Menschen in Hamburg würden sich bei einer Quarantänepflicht nicht richtig isolieren. (05.11.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.11.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister in Hamburg, setzt nach einer Sonder-Landespressekonferenz im Kaisersaal im Rathaus seinen Mund-Nasenschutz auf. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Notbetreuung und Maskenpflicht: Hamburgs Corona-Beschlüsse

Der Senat hat seine Beschlüsse zu den Verschärfungen der Corona-Regeln vorgestellt. Weniger Kinder sollen in die Kitas und Schulen kommen. mehr

Ein Teststäbchen wird gezeigt. © picture alliance Foto: Johan Nilsson TT

285 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 98,4 gesunken. mehr

Blick in die Mönckeberstraße in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Innenstadt: Umbau der Steinstraße wird vorbereitet

Weil die Mönckebergstraße wegen Bauarbeiten gesperrt wird, müssen die Busse ab März durch die Steinstraße fahren. mehr

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Hamburger Gastronomen: Corona-Hilfen kommen zu langsam

Die Verlängerung des Corona-Lockdowns sorgt für Frust in Hamburgs Gastronomie: "Lasst uns nicht verhungern". mehr