Drei Dollarscheine. © picture-alliance / Sven Simon Foto: Frank Hoermann

Corona: Dollar-Panne bei den November-Hilfen

Stand: 01.01.2021 11:28 Uhr

Bei der November-Hilfe des Bundes gibt es eine Panne. Mehrere Antragstellende in Hamburg haben ihre Bescheide in der falschen Währung erhalten.

US-Dollar statt Euro. Die betroffenen Antragstellerinnen und Antragsteller staunten nicht schlecht, müssen sich aber offenbar keine Sorgen machen. Trotz des falschen Währungssymbols im Schreiben wurden nach Informationen von NDR 90,3 Abschläge überwiesen und die Summe stimmte auch.

Zuständig für die November- und Dezember-Hilfen ist der Bund. Der beauftragte IT-Dienstleister konnte das Politik-Versprechen auf "schnelle und unbürokratische" Hilfe bislang nicht erfüllen. Die Bescheide tragen in Hamburg den Stempel der Investitions- und Förderbank. Von dort heißt es auf Anfrage: Der Dollar-Fehler sei bekannt, man habe aber keinen Zugriff auf die Darstellung Laut Bundeswirtschaftsministerium wurde das falsche Währungszeichen inzwischen behoben und es sollte korrigierte Förderbescheide geben.

Warten auf die Dezember-Hilfe

Rund 40 von mehr als 170 Millionen Euro der November-Hilfe wurden laut Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) bislang in Hamburg ausgezahlt. Auf die Dezember-Hilfe müssen Antragstellerinnen und Antragsteller noch warten.

Weitere Informationen
Um einen Stapel Euromünzen und Euroscheine schweben stilisierte Corona-Viren. © Colourbox Foto: Anterovium, Antonio Vale

Corona: November-Hilfen noch nicht da oder sofort aufgebraucht

Mit Verspätung landet das erste Geld aus den November-Hilfen bei einigen Menschen in Hamburg. Andere warten noch darauf. (30.12.2020) mehr

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel.

Hamburger Senat sieht Corona-Schutzschirm gut ausgestattet

Hamburg hat den Schutzschirm der Stadt für die Wirtschaft noch einmal auf gut 1,5 Milliarden Euro nachgebessert. (16.12.2020) mehr

Hinter einigen Stapeln Geld, schwebt eine unscharfe Schutzmaske. © panthermedia,  photocase Foto: Gemini13,  Helgi

Stabilisierungs-Fonds für größere mittelständische Unternehmen

Er soll Hamburger Firmen helfen, die wegen der Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind. (09.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher trägt in der Bürgerschaft eine Maske. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher rechnet mit Verlängerung des Lockdowns

Hamburgs Bürgermeister hält eine weitere Verlängerung der strengen Corona-Maßnahmen für wahrscheinlich. mehr

Einsatzkräfte des Kampfmittelräumdienstes erkunden das Gelände auf einer Baustelle, auf der eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt wurde. © picture alliance/dpa | Bodo Marks

Fliegerbombe auf dem Heiligengeistfeld entschärft

Am späten Mittwochabend wurde der Blindgänger unschädlich gemacht. Hunderte Menschen mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. mehr

Segler Boris Herrmann an Bord seines Bootes Seaexplorer © Pierre Bouras / Team Malizia

Vendée Globe: Herrmann von Kollision dramatisch ausgebremst

Der Hamburger Skipper kollidierte bei der Solo-Weltumseglung kurz vor dem Ziel mit einem Fischerboot - das Ende aller Podestträume. mehr

Fachkräfte arbeiten im Airbus-Werk Finkenwerder in Hamburg an Flugzeugen der A320-Familie. © dpa Foto: Maurizio Gambarini

Corona-Fälle bei Airbus: Virus-Mutation nachgewiesen

Die Corona-Mutation ist nun auch in Hamburg angekommen. Zum ersten Mal wurden zwei Fälle nachgewiesen, bei denen keine Reisenden betroffen waren. mehr