In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

300 neue Corona-Fälle in Hamburg erfasst

Stand: 27.10.2020 12:13 Uhr

Derzeit werden täglich Hunderte neue Corona-Fälle gemeldet. Am Dienstag registrierte die Hamburger Gesundheitsbehörde 300 Neuinfektionen.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb einer Woche liegt in Hamburg laut Gesundheitsbehörde jetzt bei 102,5. Damit hat sich in nur einer Woche der sogenannte Inzidenzwert mehr als verdoppelt: Am vergangenen Montag hatte Hamburg die kritische 50er-Marke überschritten, ab der ein Gebiet als Corona-Risikogebiet gilt.

Infektionswege kaum nachzuvollziehen

Nach Angaben der stellvertretenden Senatssprecherin Julia Offen ist nur in 19 Fällen bekannt, woher die Infektionen kommen. In einem Fall handele es sich um einen Reiserückkehrer, die 18 anderen Hamburger hätten sich bei privaten Zusammentreffen angesteckt. Bei den übrigen 281 Fällen "wissen wir nicht, wo sie herkommen", sagte Offen. Die Infizierten könnten sich nicht mehr erinnern, wo sie sich angesteckt haben könnten.

Die meisten Neuinfektionen träten nach wie vor bei den 20- bis 29-Jährigen auf. Allerdings verschiebe sich das Infektionsgeschehen immer weiter in Richtung älterer Menschen. Gab es in der vorletzten Woche bei den 60- bis 69-Jährigen 51 Fälle, waren es in der vergangenen Woche bereits 115. Bei den über 70-Jährigen stieg die Zahl von 77 auf 110 Fälle.

Bei den aktuellen Zahlen ist ein massiver Corona-Ausbruch in der Flüchtlingserstaufnahme in Rahlstedt offenbar noch gar nicht mitgezählt. Dort sind 70 der knapp 280 Bewohner positiv getestet worden. Sie werden jetzt an einen Quarantäne-Standort verlegt, alle anderen Bewohner müssen sich vorsorglich isolieren.

Seit Beginn der Pandemie 12.152 Menschen infiziert

Mit den 300 am Dienstag registrierten Neuinfektionen haben sich in Hamburg seit Ausbruch der Pandemie 12.152 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts können inzwischen etwa 8.500 davon als genesen angesehen werden.

VIDEO: Corona-Entwicklung in Hamburg: Drei Fragen, drei Antworten (2 Min)

140 Corona-Patienten in Hamburgs Kliniken

In Hamburger Krankenhäusern werden den Angaben zufolge 140 Patientinnen und Patienten stationär behandelt, die sich mit Corona infiziert haben. Auf Intensivstationen liegen 30 Menschen, von denen 24 aus Hamburg kommen. Bislang starben nach Angaben des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf 241 Menschen an oder mit einer Covid-19-Erkrankung. Diese Zahl ist seit dem 2. Oktober unverändert.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Rahlstedt: Corona-Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft

70 der fast 280 Bewohner wurden positiv getestet und werden jetzt verlegt. mehr

Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) steht mit Corona-Maske in einem Fußballstadion in Düsseldorf. © dpa Foto: Federico Gambarini

Corona-Ticker: "Die Infektionszahlen sind noch zu hoch"

Laut Gesundheitsminister Spahn wird nach einem harten November der Dezember "nicht grundlegend besser". Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.10.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Virussymbol schwebt zwischen roten Lichreflexen. © picture alliance Foto: Geisler Fotopress Christoph Hardt

289 neue Corona-Fälle in Hamburg - Zahl der Toten aktualisiert

Der Sieben-Tage-Wert sank auf 95,7. Die Zahl der Todesfälle stieg laut Sozialbehörde auf bislang insgesamt 340. mehr

Das Hamburger Kohlekraftwerk Moorburg. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Vattenfall kann Kohlekraftwerk Moorburg stilllegen

Der Betreiber Vattenfall hatte sich an einer Auktion bei der Netzagentur beteiligt - und erhält jetzt die Genehmigung. mehr

Die Rezeption eines Hotels, in dem in Hamburg Obdachlose unterkommen.

Großspende ermöglicht Hotelzimmer für weitere Obdachlose

Dank einer Großspende können rund 60 obdachlose Menschen in Hamburg bis April in Hotels untergebracht werden. mehr

Schild einer Notfallpraxis eines Corona-Testzentrums.

Kassenärzte: Notfallpraxen sollen Patienten getrennt behandeln

Die Hamburger Notfallpraxen in Altona und Farmsen sollen nur noch Patienten mit Atemwegsinfektionen behandeln. mehr