Spaziergänger sind am Elbstrand bei Övelgönne unterwegs. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

2.011 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenz steigt weiter

Stand: 07.01.2022 12:03 Uhr

Nach Angaben der Sozialbehörde sind am Freitag 2.011 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert worden. Das sind 253 Neuinfektionen weniger als am Donnerstag, aber 446 mehr als am Freitag vor einer Woche.

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Sozialbehörde insgesamt 152.050 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können inzwischen 125.100 Menschen in Hamburg als genesen angesehen werden.

Inzidenzwert steigt noch mal

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen stieg noch einmal an - von 533,1 am Donnerstag auf 556,5 am Freitag. Das ist erneut ein Höchstwert. Am Freitag vor einer Woche lag der Inzidenzwert noch bei 383,4.

Das Robert Koch-Institut wies darauf hin, dass sich aufgrund einer geringeren Test- und Meldeaktivität während der Feiertage noch immer ein unvollständiges Zahlenbild ergeben könnte.

77 Corona-Patienten auf den Intensivstationen

In den Hamburger Krankenhäusern werden nach Angaben der Sozialbehörde 316 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt. Am Vortag waren es 288. Laut DIVI-Intensivregister liegen in der Hansestadt 77 Corona-Patientinnen und -Patienten auf Intensivstationen und damit 3 mehr als am Vortag.

RKI: Hospitalisierungsrate bei 3,4

Aus den Krankenhauszahlen ergibt sich für Hamburg laut RKI eine Hospitalisierungsrate von 3,4. Die Rate, die sich aus der Anzahl der an das RKI übermittelten hospitalisierten Covid-19-Fälle pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb eines Sieben-Tage-Zeitraums ergibt, ist Grundlage für Corona-Maßnahmen der Politik. Bei Überschreitung der Grenzwerte 3, 6 und 9 können die Bundesländer jeweils schärfere Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie verhängen. Die mit dem Überschreiten des Grenzwerts 3 möglichen schärferen Maßnahmen gelten bereits in Hamburg.

Weitere Informationen
Pflegepersonal auf einer Intensivstation. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Wie aussagekräftig ist die Hospitalisierungsrate für Hamburg?

Bei der Übermittlung der Auslastung der Krankenhäuser ist Hamburg im Verzug. Die Zahlen der Corona-Infizierten in den Kliniken sind höher. mehr

Sieben weitere Todesfälle

Seit Beginn der Pandemie sind laut RKI in der Hansestadt insgesamt 2.022 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Damit wurden innerhalb eines Tages sieben weitere Todesfälle registriert.

Weitere Informationen
Szene in einer  Intensivstation © picture alliance/dpa Foto:  Danny Gohlke

FAQ: Warum die Hospitalisierungsrate als Indikator ungeeignet ist

Neue politische Maßnahmen beruhen auf diesem Wert. Dabei gibt es an dieser Kennzahl für die Beurteilung der Corona-Lage große Kritik. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Impfausweis mit Impfspritze und Impfstofffläschchen von Biontech und Moderna © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Coronavirus-Blog: Bund bestellte Impfstoff für 13,1 Milliarden Euro

NDR, WDR und "SZ" liegt eine detaillierte Bestellliste vor. Biontech und Moderna hatten die Preise um rund 50 Prozent erhöht. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.01.2022 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Vollzugsbeamter geht in der JVA Billwerder in Hamburg einen Gang entlang. © picture alliance/dpa Foto: Ulrich Perrey

Nach Messerattacke von Brokstedt: Fragen an Hamburger Justiz

Nach dem Messerangriff in einem Regionalzug wurde bekannt, dass der mutmaßliche Täter kurz zuvor in Hamburg aus der U-Haft entlassen worden war. mehr