Perspektivisch zusammengezogen durch ein Teleobjektiv sind Menschen zu sehen, die bei schönem Wetter auf dem Weg von oder zur Elbe in Hamburg-Övelgönne unterwegs sind. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

201 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Stand: 25.01.2021 17:16 Uhr

Nach Angaben der Hamburger Sozialbehörde sind am Montag 201 neue Corona-Fälle registriert worden. Das sind 4 weniger als am Montag vor einer Woche und 64 weniger als am Sonntag.

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Behörde insgesamt 44.926 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts können davon inzwischen etwa 37.100 als genesen angesehen werden. Sonntags und montags sind die Fallzahlen in der Regeln niedriger als an anderen Wochentagen. Zum einen wird an Wochenenden weniger getestet, zum anderen werden nicht vollständig alle Daten von den Gesundheitsämtern übermittelt.

Inzidenzwert bei 97

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen sank den Angaben zufolge minimal auf 97,0. In Hamburgs Krankenhäusern werden, Stand Freitag, 455 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt. 101 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut. Laut RKI sind seit Beginn der Pandemie 988 Menschen in Hamburg in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Viele Fälle in Pflegeheimen

Viele Corona-Fälle gehen nach Angaben der Sozialbehörde weiterhin auf Ausbrüche in Alten- und Pflegeeinrichtungen zurück. In der vergangenen Woche sei dort fast ein Drittel der gemeldeten Neuinfektionen registriert worden.

Kita in Altona betroffen

In einer Kita in Altona gab es derweil mehrere Corona-Fälle. Elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein Kind seien positiv getestet worden, sagte die Leiterin der Einrichtung.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach © imago images / Stefan Zeitz

Corona-News-Ticker: Lauterbach für neue Impf- und Teststrategie

Der Politiker schlägt vor, dass Bürger mit einem negativen Test-Ergebnis Geschäfte besuchen dürfen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.01.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Person führt mit Hilfe einer anderen bei einer Kollegin ein Wattestäbchen in die Nase.

Hilfe zur Selbsthilfe: Kitas kümmern sich um Schnelltests

Eine Kita in Hamburg-Bramfeld hat sich auf eigene Kosten Corona-Schnelltests organisiert. Man brauche einfach mehr Sicherheit. mehr