Stand: 05.07.2019 11:10 Uhr

Zugausfälle wegen Gasleck in Marienthal

Bild vergrößern
Auf einer Baustelle an der Hammer Straße bestand vorübergehend Explosionsgefahr.

Eine beschädigte Gasleitung in Hamburg-Marienthal hat am Freitagmorgen für Ausfälle im Zugverkehr nach Lübeck geführt. Bauarbeiter hatten um kurz vor 9 Uhr mit einer Baggerschaufel auf einer Baustelle an der Hammer Straße ein Leck in die Gasleitung gerissen.

Vier Häuser evakuiert

Gas strömte unter hohem Druck aus dem zehn Zentimeter dicken Rohr. Aufgrund der Explosionsgefahr mussten die Einsatzkräfte vier Häuser an der Baustelle evakuieren, doch lediglich fünf Anwohner verließen ihre Wohnungen. Die Fenster der Gebäude wurden geschlossen, damit die Brise kein Gas in die Wohnungen wehen konnte.

Unterdessen verlegte die Feuerwehr Wasserschläuche, um bei einer möglichen Explosion sofort löschen zu können. Die beschädigte Gasleitung wurde schließlich von Mitarbeitern des Gasnetz Hamburg freigelegt und abgedichtet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.07.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:32
Hamburg Journal
02:18
Hamburg Journal
02:08
Hamburg Journal