Stand: 20.06.2020 18:29 Uhr

Wenige Teilnehmer bei diversen Demos in Hamburg

Teilnehmende der Kundgebung "Mahnwache für das Grundgesetz" stehen und sitzen in der Hamburger Innenstadt auf der Straße zusammen. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Teilnehmende der Kundgebung "Mahnwache für das Grundgesetz" standen und saßen zusammen in der Innenstadt.

Mehrere Demonstrationen waren für Sonnabend in Hamburg angekündigt - viele Menschen sind aber meist nicht gekommen. Trotzdem war die Innenstadt voll. Sämtliche Veranstaltungen gingen aus polizeilicher Sicht ruhig und ohne Verletzungen der Corona-Regeln über die Bühne.

150 Menschen gegen Corona-Maßnahmen

Bei der größten geplanten Demonstrationsveranstaltung "Mahnwache für das Grundgesetz" mit 750 genehmigten Teilnehmern versammelten sich auf der Ludwig-Erhard-Straße am Nachmittag rund 150 Menschen, wie die Polizei mitteilte.

Demo gegen Angriffe der Türkei auf Kurden

Zu einer weiteren Demonstration im Schanzenviertel mit dem Thema "Solidarität mit der HDP - gegen türkische Kriegspolitik" erschienen demnach 140 Teilnehmer, erwartet waren 250. Die Demonstration war für 300 Teilnehmer angemeldet.

"Seebrücke" protestiert zum Weltflüchtlingstag

Am Flaggenplatz am Jungfernstieg hatten sich zum Weltflüchtlingstag knapp 200 Menschen von der Initiative "Seebrücke" versammelt, um gegen die Flüchtlingspolitik zu demonstrieren und auf die Situation in dem Flüchtlingslager Moria aufmerksam zu machen.

Kaum Abstand bei Einkaufsbummeln

Die Teilnehmenden hier hielten mehr Abstand als die Menschen, die zum Shoppen in die Innenstadt gekommen waren. Hauptsächlich Kauflustige drängelten sich am Sonnabend durch die Straßen. Nur einige wenige trugen Masken.

Demo von Karstadt-Angestellten

Weit entfernt von der Innenstadt demonstrierten rund 40 Beschäftigte von Galeria Karstadt Kaufhof am Alstertal-Einkaufszentrum für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.

 

Weitere Informationen
Mitarbeiter von Galeria Kaufhof Karstadt halten im Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) bei einer Kundgebung vor einer Galeria-Kaufhof-Filiale ein Transparent mit der Aufschrift "Galeria Karstadt Kaufhof -Zukunft statt Kahlschlag" sowie schwarze Luftballons. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Galeria Karstadt Kaufhof: Vier Filialen in Hamburg auf Streichliste

Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof will bundesweit Dutzende Standorte schließen. In Hamburg stehen vier von sieben Filialen auf der Streichliste. Die Mitarbeiter protestieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.06.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Maskenpflicht-Schild am Hamburger Hafen. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Corona-Regeln: Das sind die neuen Lockerungen in Hamburg

Bund und Länder haben sich auf einen Stufenplan mit Corona-Regeln geeinigt. Die wichtigsten neuen Lockerungen im Überblick. mehr