Stand: 10.04.2020 15:26 Uhr  - NDR 90,3

Überfall auf 19-Jährigen: Zwei Verdächtige festgenommen

Bild vergrößern
Die Polizei ermittelt gegen die beiden Verdächtigen wegen versuchten Mordes. (Archivfoto)

Die Hamburger Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen, die in Neugraben-Fischbek versucht haben sollen, einen 19-Jährigen zu ermorden. Die beiden 18-Jährigen werden dringend verdächtigt, den 19-Jährigen in der Nacht zum 12. Februar auf seinem Heimweg überfallen zu haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei sollen sie das Opfer mit einem Schlagwerkzeug von hinten schwer verletzt und sein Portemonnaie mit mehreren hundert Euro sowie sein Handy gestohlen haben. Ein weiterer 20-Jähriger stehe in Verdacht, den Hinweis auf den größeren Geldbetrag gegeben zu haben. 

Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Am Mittwoch durchsuchte die Polizei die Wohnungen der Tatverdächtigen aus Neugraben-Fischbek und stellte Beweismittel sicher. Die beiden 18-Jährigen seien noch in der Wohnung festgenommen worden, hieß es. Gegen sie wird wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und schwerem Raub ermittelt. Der 20-Jährige bleibe mangels Haftgründen auf freiem Fuß. Die Ermittlungen dauern an.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.04.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:27
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal