Der Verkehr fließt in der Weströhre des Tunnels Stellingen auf der Autobahn A7. (Archiv) © picture alliance/dpa | Christian Charisius

Tunnel Stellingen: Sperrungen der A7 in Hamburg in vier Nächten

Stand: 13.09.2021 21:03 Uhr

Auf der Autobahn 7 stehen in dieser Woche an vier Abenden Wartungsarbeiten am Tunnelbauwerk in Stellingen an. Zunächst wird dafür jeweils in der Nacht zum Dienstag und zum Mittwoch die A7 Richtung Norden gesperrt.

Nach Aussage der Autobahn Nord GmbH ist die vorgeschriebene halbjährliche Wartung des Tunnels Grund für die nächtliche Sperrung der Autobahn. Neben der Prüfung aller Anlagen im Tunnel wird er auch komplett gereinigt. Dafür sind vom 13. September bis zum 17. September je Fahrtrichtung zwei nächtliche Sperrungen vorgesehen.

Sperrungen von 22 Uhr bis 5 Uhr

  • In den Nächten von Montag auf Dienstag sowie Dienstag auf Mittwoch wird die Fahrbahn Richtung Norden/Flensburg gesperrt. Der Verkehr wird ab Hamburg-Volkspark umgeleitet und über Umleitungen bis zur Anschlussstelle Hamburg-Eidelstedt zurück auf die A7 geführt.
  • In den Nächten von Mittwoch auf Donnerstag sowie Donnerstag auf Freitag wird die Fahrbahn Richtung Süden/Hannover gesperrt. Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Hamburg-Eidelstedt/Dreieck Hamburg-Nordwest gesperrt und bis zur Auffahrt Hamburg-Stellingen umgeleitet. Betroffen ist damit auch der Verkehr, der von der A23 in Hamburg-Eidelstedt auf die A7 kommt.

Die Sperrungen sollen jeweils von 22 Uhr bis 5 Uhr dauern.

 

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 13.09.2021 | 07:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

A7

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Hamburger Alsterfontäne sprudelt am 28. April 2022. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Hamburg legt Energiesparplan vor

Alsterfontäne aus, weniger Licht und weniger Wärme: Ein 25-Punkte-Sparplan soll den Gasverbrauch deutlich runterfahren. mehr