Der Schriftzug "Hotel" ist an einem Hotel in der Innenstadt zu sehen. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Trotz Minus bei Tourismustaxe: Hamburg fördert Projekte weiter

Stand: 03.07.2021 11:31 Uhr

Hamburg hatte in den vergangenen Monaten wegen Corona nur wenige Touristen, viele Hotels waren monatelang geschlossen. Trotzdem will der Senat auch in diesem Jahr zahlreiche Projekte mit den Einnahmen aus der Kultur- und Tourismustaxe fördern.

Wie in den Vorjahren stehen rund 16 Millionen Euro zur Verfügung. Und das, obwohl die Stadt damit rechnet, dass in diesem Jahr Corona-bedingt sehr viel weniger an der Bettensteuer eingenommen werden wird, als sonst. Damit die Projekte, denen das Geld zugutekommen soll, aber mit einem sicheren Betrag planen können, will man die Differenz von Seiten der Stadt ausgleichen, heißt es aus der Finanzbehörde.

Geld für Kultur und Sport

Die Bettensteuer müssen seit 2013 alle Gäste zahlen, die privat in Hamburger Hotels und Pensionen übernachten. Unterstützt werden Projekte aus den Bereichen Kultur, Sport und Tourismus. Ein Schwerpunkt mit gut drei Millionen Euro ist die Festivallandschaft. Dazu gehören sie bekannten Festivals wie Filmfest und Harbourfrontfestival, aber auch kleinere Veranstaltungen wie das Lehmbaufestival und die India Week.

Im Sportbereich werden das Galoppderby, die Segelregatta Helga-Cup, Triathlon und Marathon finanziell unterstützt. Und im Bereich Tourismus liegt der Schwerpunkt der Förderung auf digitalen Projekten, wie dem Onlinemagazin "hamburg ahoi", der App "Hamburg Erleben & Sparen" oder dem Reise-Blogger-Projekt "Come to Hamburg".

Weitere Informationen
Der Schriftzug "Hotel" ist an einem Hotel in der Innenstadt zu sehen. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Corona-Hilfe: Antrag auf 2,2 Millionen Euro für Tourismusbranche

Der Hamburger Tourismus soll nachhaltig aus der Corona-Krise geführt werden. Rot-Grün möchte einen entsprechenden Antrag auf den Weg bringen. (24.05.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Mehrere Personen stehen in einer Menschenkette am Hamburger Hauptbahnhof. © NDR Foto: Ingmar Schmidt

Menschenkette macht auf gefährliche Fluchtrouten aufmerksam

Vom Hauptbahnhof bis nach Harburg haben Demonstrierende - mit Unterbrechungen - eine Kette gebildet. Es ging ihnen um Menschenrechte. mehr