Stand: 26.06.2019 16:57 Uhr

Treuenfels: "Digitalisierung ist eine große Chance"

Günstigerer Nahverkehr, den Ausbau der Digitalisierung für die Schulen und eine schnellere Justiz - unter anderem mit diesen Forderungen geht die FDP in den Wahlkampf für die Bürgerschaftswahl. In vielem ist Hamburg zu langsam, sagte die FDP-Spitzenkandidatin Anna von Treuenfels im Sommerinterview mit NDR 90,3.

Die Hamburger FDP-Politikerin Anna-Elisabeth von Treuenfels. © NDR

FDP: von Treuenfels im Sommerinterview

Hamburg Journal 18.00 -

Anna-Elisabeth von Treuenfels soll die FDP in den Bürgerschaftswahlkampf 2020 führen. Mit den Themen Verkehr, Wohnungsbau und Bildung hofft sie auf ein zweistelliges Ergebnis.

4,15 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bezahlbarer öffentlicher Nahverkehr

Die Langsamkeit fange schon beim Verkehr an. Dass es künftig mehr Busse und Bahnen geben wird, findet die Liberale zwar gut. "Das heißt man muss erstens investieren, in den ÖPNV, und zweitens muss man sehen, dass ÖPNV sich jeder leisten kann", gab von Treuenfels zu bedenken. Darum habe ihre Partei ins Spiel gebracht, dass der öffentliche Nahverkehr nicht so teuer werden darf. Um die HVV-Tickets günstiger zu machen, ist auch eine höhere Zuzahlung durch die Stadt kein Tabu für die FDP-Kandidatin. Für eine gute Mobilität müssen man auch Geld in die Hand nehmen.

FDP setzt auf Digitalisierung

Mehr investieren will die FDP auch in die Bildung und in die Justiz. In beiden Bereichen müsse stärker auf die Digitalisierung gesetzt werden. Zum einen, um Schüler fit für die künftige Berufswelt zu machen. Zum anderen, um durch schnellere Verfahren den Rechtsstaat zu stärken.

Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein © NDR.de Foto: Annika Stenzel

Sommerinterview mit Anna von Treuenfels

NDR 90,3 -

Anna von Treuenfels soll als FDP-Spitzenkandidatin bei der Bürgerschaftswahl antreten. Andreas Gaertner spricht im NDR 90,3 Sommerinterview mit ihr über die Schwerpunkte der Liberalen im Wahlkampf.

3,89 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Weitere Informationen

WLAN für jedes Hamburger Klassenzimmer

Rund 128 Millionen Euro bekommen Hamburgs Schulen durch den Digitalpakt. Bildungssenator Rabe will sie in WLAN, neue Computer und Fortbildungen für Lehrer investieren. (18.03.2019) mehr

Digitales Lernlabor für Hamburgs Schulen startet

Lernen mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop: Hamburgs Lehrer, Schüler und auch Eltern können sich Unterrichtsinhalte über eine neue Internet-Plattform aneignen. (13.09.2018) mehr

Überlastung: Staatsanwälte lassen Arbeit liegen

Die Hamburger Staatsanwaltschaft klagt über zu wenig Personal und kündigt an: Über den Sommer werden einige Aufgaben nicht bearbeitet. Dabei soll es um Verwaltungsarbeiten gehen. (01.06.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.06.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:30
Hamburg Journal
01:58
Hamburg Journal
05:21
Hamburg Journal