Stand: 25.05.2020 06:44 Uhr

SPD und Grüne beraten über Bezirke und Europa

Hamburg: Melanie Leonhard (SPD), Landesvorsitzende ihrer Partei und Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, beantworten nach einem Treffen des Hamburgers SPD-Vorstands Fragen von Journalisten. Bei dem Treffen hat die SPD-Landesspitze entschieden, Koalitionsverhandlungen mit Büdnis90/Den Grünen aufzunehmen. © Picture Alliance/dpa Foto: Axel Heimken
Heute Abend wollen sich SPD und Grüne zu den Verhandlungsergebnissen bei den Themen Gesundheit, Verbraucherschutz und Soziales äußern. (Archivbild)

Die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Grünen gehen heute im Hamburger Rathaus in die nächste Runde. Die Verhandlungsteams beider Parteien wollen vor allem über die Zukunft der sieben Bezirke und Europafragen sprechen. Hamburg sehnt Entscheidungen auf europäischer Ebene bei zwei Themen besonders herbei.

Hoffnung auf einheitliche Vorgaben beim Landstrom

Dabei geht es zum Beispiel um den Landstrom. Den sollen nach dem Willen des Senats möglichst viele Schiffe im Hafen nutzen, damit weniger Abgase entstehen. Würde aber nur Hamburg Landstrom zur Pflicht machen, könnten Reedereien deshalb auf andere Häfen in Nordeuropa ausweichen. Deshalb fordern SPD und Grüne einheitliche Vorgaben aus Brüssel.

Flüchtlingspolitik: SPD und Grüne auf einer Linie

Zweites großes Thema ist die Flüchtlingspolitik. "Wir wollen uns für eine gesamteuropäische Lösung einsetzen, damit sich die Situation auf den griechischen Inseln verbessert", sagt SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf. Die Grünen unterstützen diese Forderung. Erst am Wochenende hatten in Hamburg hunderte Menschen gegen die Lage in die griechischen Flüchtlingslagern protestiert und eine sofortige Evakuierung gefordert.

Statements für Montagabend geplant

Beim Thema Bezirke geht es unter anderem darum, die Digitalisierung voranzubringen und Personal für unbesetzte Stellen zu finden. Im Anschluss an die Beratungen wollen sich Vertreter beider Seiten heute Abend, voraussichtlich gegen 18 Uhr, zu den Ergebnissen der vorhergehenden Verhandlungsrunden zu den Themen Gesundheit, Verbraucherschutz und Soziales äußern. NDR.de überträgt die Statements nach den Koalitionsverhandlungen im Livestream.

Koalition soll vor der Sommerpause stehen

Die Koalitionsverhandlungen in Hamburg nähern sich nun der Zielgeraden. Am 6. Juni wollen beide Parteien den Delegierten aus der Basis einen fertigen Koalitionsvertrag vorstellen. Die neue rot-grüne Koalition soll vor der am 24. Juni beginnenden Sommerpause der Bürgerschaft zustande kommen.

Weitere Informationen
Jens Kerstan und Peter Tschentscher beantworten nach den Koalitionsgesprächen Fragen zu ihren Statements. © NDR Foto: Screenshot

Rot-Grün hält an Hamburger Infrastrukturprojekten fest

Bei den Koalitionsgesprächen haben sich SPD und Grüne auf Kompromisse bei Wirtschaft und Umweltschutz geeinigt. Es gibt ein Bekenntnis zur sogenannten Hafenquerspange. (22.05.2020) mehr

.

SPD und Grüne wollen mehr bezahlbaren Wohnraum

Bei den Koalitionsgesprächen von SPD und Grünen stand am Mittwoch auch das Thema Wohnraum im Vordergrund. Man wolle den geförderten Wohnungsbau stärken, hieß es. (20.05.2020) mehr

Eine Visualisierung zeigt den Jungfernstieg in Hamburg. © moka-studio Foto: Visualisierung

Hamburg bekommt autoarme Innenstadt

Hamburgs SPD und Grüne haben sich in ihren Koalitionsverhandlungen auf ein Konzept für eine autoarme Innenstadt geeinigt. Jungfernstieg und Passagenviertel sollen weitgehend für Autos gesperrt werden. (18.05.2020) mehr

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) geben nach Koalitionsverhandlungen ein Statement im Hamburger Rathaus ab.

SPD und Grüne: Mehr Geld für Hamburgs Hochschulen

Hamburgs Hochschulen sollen in den nächsten Jahren deutlich mehr Geld bekommen. Darauf einigten sich SPD und Grüne bei ihren Koalitionsgesprächen. Außerdem ist ein Naturkundemuseum geplant. (08.05.2020) mehr

Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) und Justizsenator Till Steffen (Grüne) geben nach Koalitionsverhandlungen im Hamburger Rathaus ein Statement ab.

Koalitionsverhandlungen: Kein Polizeibeauftragter

Im Hamburger Rathaus haben SPD und Grüne ihre Koalitionsverhandlungen fortgesetzt. Die Grünen konnten sich mit der Forderung nach einem unabhängigen Polizeibeauftragten nicht durchsetzen. (07.05.2020) mehr

Die Verhandlungsgruppen von Bündnis 90/Die Grünen (l) und SPD sitzen sich bei der Fortsetzung der Koalitionsverhandlungen der Parteien im Kaisersaal des Rathauses gegenüber. © dpa-Bildfunk Foto: Markus Scholz

SPD und Grüne wollen die Polizei stärken

In Hamburg haben SPD und Grüne über Inneres und Rechtsextremismus verhandelt. Nach ersten harmonischen Runden kamen nun auch strittige Punkte auf den Tisch - und wurden teils vertagt. (03.05.2020) mehr

Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda.

Rot-Grün will bei Kultur keine Abstriche machen

SPD und Grüne wollen die Kulturpolitik ohne große Abstriche fortsetzen. Das ist das Ergebnis der dritten Runde der Koalitionsverhandlungen im Hamburger Rathaus. (29.04.2020) mehr

Schulsenator Ties Rabe äußert sich nach den Koalitionsverhandlungen zur Bildungspolitik. © dpa Foto: Christian Charisius

Koalitionsgespräche: Einigkeit in der Schulpolitik

SPD und Grüne in Hamburg sind sich beim Thema Schulpolitik weitgehend einig. Das hat sich in der zweiten Runde der Koalitionsverhandlungen gezeigt. Im Bereich Bildung soll nicht gespart werden. (27.04.2020) mehr

Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister in Hamburg, und Katharina Fegebank, Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, gehen gemeinsam im Hamburger Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Krise bestimmt Koalitionsverhandlungen in Hamburg

Zwei Monate nach der Bürgerschaftswahl haben in Hamburg die Koalitionsverhandlungen von SPD und Grünen begonnen. Die Corona-Krise verändert die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. (23.04.2020) mehr

Weitere Informationen
Eine Hand hält einen roten Umschlag mit Hamburg-Wappen in einen Wahl-Urnenschlitz (Fotomontage) © Fotolia Foto: kebox

Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg

In Hamburg ist eine neue Bürgerschaft gewählt worden. Hier gibt es alles zu den Wahlergebnissen, den neuen Abgeordneten, Interviews, Reaktionen auf die Wahl. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.05.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Corona Schnelltests © picture alliance/dpa Foto:  Sebastian Gollnow

Corona: Hamburg bereitet Schnelltests für alle vor

Selbsttests und ein kostenloser Schnelltest pro Woche - so sollen sich ab Montag alle kostenlos testen lassen können. mehr