Stand: 24.01.2019 10:13 Uhr

Rathaus soll zum Uni-Jubiläum leuchten

Bild vergrößern
Die Universität Hamburg ist mit ihren knapp 42.000 Studierenden die drittgrößte in Deutschland.

100 Jahre alt wird die Universität Hamburg in diesem Jahr - und das soll weithin sichtbar sein, nicht nur auf dem Campus: Am kommenden Dienstag soll deshalb das Hamburger Rathaus illuminiert werden. Mit dieser Geste will die Stadt die Bedeutung der Uni und der Wissenschaft für Hamburg hervorheben. Das Rathaus ist aber nicht das einzige Wahrzeichen der Stadt, das gratuliert: Fünf weitere Hamburger Wahrzeichen machen mit - in welcher Form, soll erst später bekannt gegeben werden.

Der Rathausmarkt wird im Sommer zum Mittelpunkt

In diesem Jubiläumsjahr will die Universität die Stadt zum Campus machen. An ungewöhnlichen Orten finden von April bis Oktober Vorlesungen statt. Ein besonderes Highlight soll ein Wissenschaftsfestival auf dem Rathausmarkt sein, wie NDR 90,3 erfuhr. Vom 20. Juni an präsentieren sich dort drei Tage lang die Universität, Hochschulen und andere wissenschaftliche Einrichtungen.

Im Programm zum Jubiläum finden sich weitere Höhepunkte: Im Februar findet in der Laeiszhalle ein Auftaktkonzert statt. Ende März ist ein Senatsempfang im Rathaus geplant, dazu wird die Sonderbriefmarke "100 Jahre Universität Hamburg" herausgegeben. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hält anlässlich eines Festaktes im Mai eine Rede. Im November würdigt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Universität.

Die erste demokratisch gewählte Hamburger Bürgerschaft hatte 1919 beschlossen, eine Universität zu gründen. Zuvor hatten Befürworter um Werner von Melle lange Jahre vergeblich dafür gekämpft.

Weitere Informationen
NDR 90,3

100 Jahre Universität Hamburg

24.01.2019 20:00 Uhr
NDR 90,3

Die Universität Hamburg wird 100 Jahre alt. Mit Dieter Lenzen, dem Präsidenten der Uni, sprechen wir über das Jubiläum und über die Bedeutung der Universität für die Stadt. mehr

Vom "Bleigewicht" zur Bildungshochburg: Uni Hamburg

Trotz heftiger Widerstände wird in Hamburg am 10. Mai 1919 eine Universität gegründet. Sie erlangt schnell Anerkennung und ist heute eine der größten Deutschlands. mehr

Hamburg plant Science City in Bahrenfeld

Hamburg will sich als Wissenschaftsstandort profilieren. Im Stadtteil Bahrenfeld soll rund um das Forschungszentrum DESY das Quartier Science City entstehen. (22.01.2019) mehr

2,3 Millionen Euro zusätzlich für Studierende

Rot-Grün will den Wissenschaftsstandort Hamburg stärken: Insgesamt 2,3 Millionen Euro sollen in der kommenden Woche für Studentenwohnheime und Mensen bewilligt werden. (07.12.2018) mehr

Millionen-Förderung für Hamburger Forscher

Erfolg für die Forschung an der Universität Hamburg: Vier Projekte werden im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern mit Millionensummen gefördert. ( mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.01.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

11:06
Hamburg Journal 18.00
02:34
Hamburg Journal
02:20
Hamburg Journal