Ein Polizist beobachtet das Geschehen in der Hamburger Innenstadt. © picture alliance / pressefoto_korb | Micha Korb Foto: Micha Korb
Ein Polizist beobachtet das Geschehen in der Hamburger Innenstadt. © picture alliance / pressefoto_korb | Micha Korb Foto: Micha Korb
Ein Polizist beobachtet das Geschehen in der Hamburger Innenstadt. © picture alliance / pressefoto_korb | Micha Korb Foto: Micha Korb
AUDIO: Sicherheitskonzept für Einheitsfeier vorgestellt (1 Min)

Polizei stellt Sicherheitskonzept für Einheitsfeier vor

Stand: 26.09.2023 15:31 Uhr

Hamburg richtet in diesem Jahr die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus. Am Dienstag hat die Polizei ihr umfangreiches Sicherheitskonzept für die Hansestadt vorgestellt.

Rund 2.400 Beamtinnen und Beamte sind für die Einheitsfeier und das Bürgerfest am 2. und 3. Oktober in Hamburg eingeplant. Aus allen Bundesländern - bis auf Bayern, Thüringen und Brandenburg - kommen Polizeikräfte, um ihre Hamburger Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen.

Polizeihubschrauber und Sprengstoffspürhunde im Einsatz

Vier Polizeihubschrauber sollen die Lage aus der Luft überwachen, auch 36 Sprengstoffspürhunde sollen zum Einsatz kommen. In der Hafencity und rund um den Michel sollen die Einsatzkräfte Straßen sperren, Fahrzeuge sowie Passantinnen und Passanten kontrollieren.

Öffentliche Plätze für Fahrzeuge gesperrt

Am 2. Oktober wird der Platz am Maritimen Museum für Fahrzeuge gesperrt, Cafés und Restaurants bleiben in dem Bereich weiterhin geöffnet und sind zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. In der Nacht zum 3. Oktober ist zudem auch der Platz rund um die Elbphilharmonie und den Michel abgeriegelt.

Proteste und Taschendiebe möglich

Die Hamburger Polizei rechnet mit einer friedlichen Feier. Aber auch mit Protesten, zum Beispiel von Klima-Aktivistinnen und -Aktivisten. Außerdem würden große Menschenmengen auch Taschendiebe anziehen.

Weitere Informationen
Touristinnen und Touristen machen mit dem "moin"-Schild am Jungfernstieg Fotos. © NDR Foto: Axel Herzig

Tag der Deutschen Einheit 2023 in Hamburg

Am 2. und 3. Oktober fanden die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto "Horizonte öffnen" in Hamburg statt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.09.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Luftaufnahme der Autobahn A7 mit dem neu angelegten Park auf dem Autobahndeckel in Hamburg-Stellingen © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hamburg-Stellingen: Park auf Autobahndeckel eröffnet

Wo früher nur Autobahn war, sind jetzt Wiesen, Spielplätze, Kleingärten. Der neue Park verbindet das ehemals geteilte Stellingen. mehr