Eine Frau sitzt mit Mütze und Schal an einem Heizkörper. © picture alliance / photothek Foto: Thomas Trutschel/photothek.de
Eine Frau sitzt mit Mütze und Schal an einem Heizkörper. © picture alliance / photothek Foto: Thomas Trutschel/photothek.de
Eine Frau sitzt mit Mütze und Schal an einem Heizkörper. © picture alliance / photothek Foto: Thomas Trutschel/photothek.de
AUDIO: Gas- und Stromnetz Hamburg wollen "Netzentgelt" erhöhen (1 Min)

"Netzentgelte" für Strom und Gas sollen in Hamburg teurer werden

Stand: 20.10.2022 09:15 Uhr

Vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern graut es jetzt schon vor ihren Strom- und Gasrechnungen im kommenden Jahr. Aber nicht nur die Energiepreise steigen, auch die Gebühren für die Netze. Gas- und Stromnetz Hamburg haben für das kommende Jahr angekündigt, die "Netzentgelte" deutlich zu erhöhen.

Stromkundinnen und -kunden müssen mit etwa 15 Prozent mehr rechnen - bei einem durchschnittlichen Zwei-Personen-Haushalt sind das knapp vier Euro pro Monat. Wenn dieser Haushalt auch noch ans Gasnetz angeschlossen ist, kommen nochmal rund 14 Euro pro Monat für "Netzentgelte" obendrauf - zusätzlich zu den bisherigen Kosten. Und das liegt paradoxerweise auch daran, dass derzeit viel Gas gespart wird.

Stromnetz Hamburg gibt Energiekosten an Kunden weiter

Es wird nämlich nicht günstiger, das Netz zu betreiben, nur weil weniger hindurchfließt. Die Kundinnen und Kunden müssen dann anteilig mehr Geld pro Kilowattstunde zahlen. Denn im Netz wird der Strom transformiert und dabei geht etwas Energie verloren. Und die Rechnung für diesen verlorenen Strom zahlt der Netzbetreiber. Stromnetz Hamburg gibt mit der geplanten Erhöhung unter anderem steigende Energiekosten beim Netzbetrieb an Kundinnen und Kunden weiter.

Steigerungen sollen im Dezember beschlossen werden

Wie stark die Preise für die Hamburgerinnen und Hamburger tatsächlich steigen, ist noch abhängig von den geplanten Entlastungspaketen der Bundesregierung. Endgültig beschlossen werden die Steigerungen erst im Dezember.

Weitere Informationen
Ein Gaszähler im Keller zeigt den Verbrauch an. © picture alliance Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Energiekrise: Weitere Entlastungen - Gaspreis sinkt

Alle Rentnerinnen und Rentner erhalten eine Pauschale. Währenddessen fällt der Gaspreis auf den tiefsten Stand seit zweieinhalb Monaten. (05.10.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.10.2022 | 16:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Energiekrise

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg. © HamburgNews

Ein Mensch bei Brand in Hamburger Flüchtlingsunterkunft gestorben

In einer Unterkunft in der Grunewaldstraße im Stadtteil Rahlstedt ist ein Wohncontainer in Brand geraten. Eine Person starb bei dem Feuer. mehr