Stand: 05.06.2020 08:17 Uhr  - NDR 90,3

Mann aus Hamburger Alsterfleet gerettet

Die Hamburger Feuerwehr hat in der Nacht zu Freitag in der Altstadt einen Mann aus einem Alsterfleet gerettet. Der 37-Jährige setzte sich jedoch gegen die Einsatzkräfte zur Wehr.

Mann hielt sich an einer Schute fest

Ein Passant verständigte die Polizei, nachdem er Schreie des Mannes gehört hatte. Dieser befand sich voll bekleidet in einem Alsterarm an der Admiralitätstraße / Ecke Ludwig-Erhard-Straße und hielt sich an einer Schute fest.

Bild vergrößern
Trotz vorheriger Hilferufe will sich der Mann jedoch nicht helfen lassen.

Zwei Rettungstaucher der Feuerwehr stiegen ins Wasser. Doch der Mann wollte sich nicht helfen lassen. Stattdessen rangelte er mit den Einsatzkräfte und versuchte zu entkommen. Die Feuerwehr konnte den entkräfteten 37-Jährigen schließlich an einer Leiter an der Kaimauer aus dem Wasser schieben und ziehen. Polizisten legten im Handschellen an, er kam in ein Krankenhaus.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:48
Hamburg Journal
02:12
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal