Stand: 27.05.2020 10:28 Uhr

"Hinz&Kunzt" nimmt Straßenverkauf wieder auf

Das Hamburger Straßenmagazin "Hinz&Kunzt" gibt es nun wieder als gedruckte Zeitung. Die Juni-Ausgabe erscheint im Printformat - mit einer Auflage von 60.000 Exemplaren, wie die Redaktion des Magazins mitteilte. Zwei Monate war "Hinz&Kunzt" nur noch als Online-Zeitung erschienen. Der Verkauf auf der Straße war wegen der Corona-Pandemie Mitte März eingestellt worden. Am Mittwoch holten sich die ersten Verkäufer die neuen Exemplare ab.

Vertrieb umgestellt

.
"Hinz&Kunzt" wird wieder auf der Straße verkauft.

Wegen der Corona-Pandemie läuft der Vertrieb aber anders ab als bisher. Wegen der Abstandspflicht und der Hygieneregeln werden die Zeitungen nicht mehr gleichzeitig an alle Verkäufer in der Redaktion ausgegeben, wie Sybille Arendt von "Hinz&Kunzt" sagte. Die Verkäufer kommen zeitversetzt und bekommen ihre Zeitungen nun über drei Fenster an der Frontseite der Redaktion zum Hof. Die Verkäufer erhalten Masken - und kleine Boxen, in denen sie das Wechselgeld kassieren können.

Die "Hinz&Kunzt"-Verkäufer hatten im April und Mai Unterstützung aus einem Corona-Fonds der Zeitung bekommen, der aus Spenden finanziert wurde. Die Straßenzeitung kostet nach wie vor 2,20 Euro, davon sind 1,10 Euro für den Verkäufer.

 

Weitere Informationen
Ein Fahrgast mit FFP2-Schutzmaske steigt in eine Bahn ein © dpa/picture-alliance Foto: Tobias Hase

Lockdown: Diese Corona-Regeln gelten aktuell in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Einschränkungen. Ein Überblick. mehr

Mehrere Frauen trainieren in einem Sportclub auf einem Crosstrainer. © Colourbox Foto: Kirill Grekov

Corona-Lockerungen: Kinos und Fitnessstudios dürfen öffnen

In Hamburg gibt es die nächsten Corona-Lockerungen: Kinos, Freibäder und Fitnessstudios dürfen unter Auflagen wieder aufmachen. Auch die Kitas werden weiter geöffnet. (26.05.2020) mehr

Ein Obdachloser auf einer Bank in Los Angeles © NDR Foto: Katharina Wilhelm

"Hinz&Kunzt": April-Ausgabe nur online

Nach 26 Jahren hat "Hinz&Kunzt" die erste Ausgabe veröffentlicht, die ausschließlich online erscheint. Wegen der Corona-Krise dürfen die Verkäufer des Straßenmagazins nicht mehr arbeiten. (04.04.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.05.2020 | 11:45 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

204 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 90,9 gesunken. mehr

Bei einem Kind wird ein Rachenabstrich gemacht. © colourbox Foto: -

Schulbehörde will mit Massentests Corona-Ausbrüche verhindern

Genauere Planungen könne es erst geben, wenn klar ist, wann die Schulen zu einem Präsenz- oder Wechselunterricht zurückkehren. mehr

Anette von Koeverden im Studio von NDR 90,3 © NDR Foto: Marco Peter

Kommentar: Corona-Krise trifft Kinder besonders hart

Schulen und Kitas gehen wieder in die Notbetreuung, häufiger testen wäre eine Alternative, meint Anette van Koeverden. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Zwischenbilanz: Vier Wochen nach dem Beginn der Impfungen

Gut 30.000 Menschen wurden bisher in Hamburg geimpft, die täglichen Zahlen zeigen, wie knapp der Impfstoff noch ist. mehr