Bauarbeiter stehen auf einer Baustelle in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Malte Christians
Bauarbeiter stehen auf einer Baustelle in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Malte Christians
Bauarbeiter stehen auf einer Baustelle in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Malte Christians
AUDIO: Hamburger Immobilienentwickler Revitalis meldet Insolvenz an (1 Min)

Hamburger Immobilienentwickler Revitalis meldet Insolvenz an

Stand: 15.08.2023 06:00 Uhr

Die Krise im Wohnungsbau trifft nun auch ein Hamburger Unternehmen bis ins Mark. Der Immobilienentwickler Revitalis AG hat Insolvenz angemeldet. Nach Informationen von NDR 90,3 wollte er allein in Hamburg rund 500 Wohnungen schaffen.

Vor zwei Monaten hatte die Hamburg Commercial Bank davor gewarnt, dass bei Immobilienentwicklern wegen der hohen Zinsen und Baukosten eine Pleitewelle drohe. Nun hat es die Revitalis AG aus Hamburg mit Sitz am Neuen Wall erwischt. Am 10. Juli stellte sie einen Insolvenzantrag.

Mehrere Bauprojekte in Hamburg

Revitalis entwickelt zurzeit allein in Hamburg vier Bauprojekte: 300 Wohnungen und eine Kita an der Winsener Straße, 74 an der Luruper Hauptstraße und je unter 100 an der Washingtonallee in Horn und am Neuen Weg in Bergedorf. Vor allem in Ostdeutschland sind es weitere rund 1.000 Wohnungen.

Sachwalter: Geschäftsbetrieb läuft weiter

Der vom Gericht eingesetzte Sachwalter Sven-Holger Undritz teilte NDR 90,3 mit: "Der Geschäftsbetrieb läuft ohne Störungen weiter." Der erfahrene Insolvenzverwalter plant, die gesamte Revitalis-Gruppe zu erhalten. Derzeit spreche er potenzielle Interessenten für eine mögliche Übernahme an, so Undritz. Ob die in Hamburg geplanten 500 Wohnungen tatsächlich gebaut werden, ist völlig offen.

Weitere Informationen
Ein Spielzeughaus steht zwischen aufgetürmten Münzen. Dahinter rechnet ein Mensch mit einem Taschenrechner. © Imago images Foto: Panthermedia/AndreyPopov

Vielen Immobilienentwicklern droht die Pleite

Zahlreichen Projektentwicklern steht das Wasser bis zum Hals. Sie haben teure Grundstücke gekauft, doch die Bebauung ist zu teuer geworden. (21.06.2023) mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Wohnungsmarkt

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Suchanzeige für eine Wohnung hängt an einem Ampelmast in hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Zensus 2022: So teuer ist Umziehen in Hamburg

Ein Wohnungswechsel in Hamburg ist teuer. Eine Auswertung von NDR Data zeigt den Unterschied von Bestandsmieten und Preisen bei Neuvermietung. mehr