Passanten sitzen bei hochsommerlichen Temperaturen auf einer Mauer am Hafen von Hamburg. © Christian Charisius/dpa

Gewitter beenden Hitze-Tag in Hamburg

Stand: 05.08.2022 07:27 Uhr

Temperaturen deutlich über 30 Grad Celsius haben die Menschen in Hamburg am Donnerstag schwitzen lassen. Am Abend zogen kräftige Gewitter über die Hansestadt und Regen sorgte für Abkühlung.

In Heimfeld schlug ein Blitz in den Dachfirst eines Mehrfamilienhauses ein und löste ein Feuer aus. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. In Bergedorf wurde ein Bauzaun von Sturmböen umgerissen. Die S-Bahn meldete eine einseitige Streckensperrung zwischen Bergedorf und Wohltorf, weil ein Baum auf die Gleise gestürzt war. Auch der Zugverkehr zwischen Hamburg und Bremen und Hamburg und Hannover war zeitweise stark eingeschränkt.

Weitere Informationen
Fahrgäste steigen auf freier Strecke aus einem Zug aus. © TV Elbnews

Schäden nach Unwetter: Fahrgäste sitzen auf Bahnhöfen fest

Bei Buchholz waren am Donnerstag Bäume auf die Gleise gestürzt. Reisende mussten teils Stunden auf Ersatzbusse warten. mehr

Tagsüber hatten am Donnerstag Hitze und das sonnige Wetter viele Menschen an die Hamburger Elbe gelockt. Während die meisten vor allem ihre Füße abkühlten, wagten sich einige wenige sogar weiter ins Wasser. Vor allem aber saßen, lagen und liefen die Menschen entlang des Elbstrands. Auch die Bereiche an der Binnen- und Außenalster sowie die Freibäder wie etwa das Kaifu-Bad waren am Donnerstag gut besucht.

Infusionsständer stehen bereit

Krankenhäuser waren auf Menschen vorbereitet, denen die Hitze gesundheitlich zusetzt: In den Notaufnahmen des UKE und der Asklepios Kliniken liefen die Klimaanlagen und Infusionsständer standen bereit, um Patientinnen und Patienten zu versorgen, die zu wenig getrunken hatten und nun Elektrolyte brauchten.

Auf Nachfrage von NDR 90,3 sagte ein Asklepios-Sprecher: Bei großer Hitze würden die Kliniken grundsätzlich mehr Menschen mit Kreislaufproblemen und Sonnenbränden erwarten. Bis zum Nachmittag sei die Lage aber ruhig geblieben, das bestätigte auch die Hamburger Feuerwehr.  

Weitere Informationen
Eine junge Frau steht auf einer Wiese vor gesprühtem Wasser. © colourbox Foto: Alena Ozerova

Zehn Tipps gegen Hitze

Bei Temperaturen ab 30 Grad fühlen sich viele Menschen nicht mehr wohl. Diese Tipps helfen, die Hitze besser zu ertragen. mehr

Einsatz wegen eines Schwimmers in Övelgönne

Am Mittag hatte es allerdings einen kurzen Feuerwehr- und Polizeieinsatz bei Övelgönne gegeben: Ein Schwimmer war nach Angaben der Polizei in der Elbe unterwegs, dabei sei "vollkommen unklar gewesen, ob er sich möglicherweise in einer Notlage befindet". Der Mann soll das Wasser dann aber selbstständig wieder verlassen haben.

Die Polizei warnt immer wieder vorm Schwimmen in der Elbe, weil man aufgrund der starken Strömung sehr schnell mitgerissen werden kann. Zudem können Führerinnen und Führer großer Schiffe die Schwimmenden leicht übersehen. Die DLRG rät: Kinder sollten grundsätzlich nicht unbeaufsichtigt ins Wasser springen. Vier Menschen sind in diesem Jahr in Hamburg ertrunken, acht Badegästen konnten die DLRG-Rettungskräfte im vergangene Halbjahr das Leben retten.

Weitere Informationen
Blitze sind in dunklen Wolken über einem Feld zu sehen. © NDR Foto: Annette Mokross

Gewitter über Teilen Norddeutschlands bringen Abkühlung

In Niedersachsens Westen, um Hamburg und im Westen von MV donnerte es. Der Freitag bringt Temperaturen um 20 Grad. mehr

Eine Herbstwiese ist von dunklen Wolken überzogen. © Matthias Schwenke Foto: Matthias Schwenke

Wetter: Vorhersage und Regenradar für Norddeutschland

Das Wetter in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen: Vorhersage, Regenradar, PLZ-Suche und Unwetterwarnungen. mehr

Ein Thermometer vor einer Sonne zeigt hohe Temperaturen an. © picture alliance / Chromorange Foto: Christian Ohde

Hitze in Hamburg: Temperaturrekord von 1992 übertroffen

Laut Deutschem Wetterdienst wurde am Mittwoch in Hamburg mit knapp über 40 Grad Celsius ein neuer Höchstwert gemessen. (20.07.2022) mehr

Ein Warnschild, das auf erhöhte Waldbrandgefahr aufmerksam macht © picture alliance swen pförtner Foto: Swen Pförtner

Waldbrandgefahr im Norden: So hoch ist das Risiko in Ihrer Region

Eine Landkarte zeigt, wo die Gefahr für Brände in Norddeutschland hoch ist - und wie sich das Risiko entwickelt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.08.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Auf dem Fanfest in Hamburg feiern Fans der spanischen Mannschaft deren Sieg im EM-Finale. © NDR/Karsten Sekund Foto: Karsten Sekund

Tausende Fans feiern in Hamburg Spaniens EM-Titel

Spanien ist Fußball-Europameister. In Hamburg feierten Tausende Fans der Mannschaft den 2:1-Sieg ihres Teams im Finale gegen England. mehr