Stand: 10.08.2018 16:08 Uhr

Elefantenbaby auf den Namen "Raj" getauft

Im Hamburger Tierpark Hagenbeck ist der jüngste Elefanten-Nachwuchs am Freitag auf den namen "Raj" getauft worden. Tierpfleger Michael Schmidt taufte den Kleinen mit Kokosnussmilch. Taufpate des kleinen Bullen ist Tagesschausprecher Thorsten Schröder.

Ein kleiner Elefant wird von einem Pfleger gestreichelt.

Elefant im Tierpark Hagenbeck heißt "Raj"

Hamburg Journal -

Ursprünglich hieß er "Brausepaul". Nun wurde der kleine Elefantenbulle im Tierpark Hagenbeck auf den Namen "Raj" getauft. Namenspate ist "Tagesschau"-Sprecher Thorsten Schröder.

4,57 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Aus "Brausepaul" wird "Raj"

Bislang hörte der kleine Elefant auf den Spitznamen "Brausepaul", doch Hagenbeck-Tradition zufolge bekommt jedes Tier einen Namen aus der Sprache seines Herkunftslandes. Die Namenswahl erfolgte per "Bohn-O-Meter" bei dem jeder Hagenbeck-Besucher mit einer Bohne an der Abstimmung teilnehmen konnte. Im Glaskasten mit dem Namen "Raj" waren schließlich die meisten Bohnen. Die Vorschläge "Siam" und "Chang" hatten keine Chance.

Faxen entzücken Publikum

Der inzwischen 220 Kilogramm schwere Elefantenbulle merkte offenbar, dass er im Mittelpunkt stand. Mit allerlei Possen entzückte er das Publikum. Schröder erzählte, was ihn an Elefanten fasziniert. "Mich beeindruckt, dass sie trotz ihrer Größe und Stärke sehr sanftmütig sind - und darüber hinaus über Familiensinn und emotionale Intelligenz verfügen." Erfahrung als Pate habe er bislang nur mit Menschenkindern, sagte Schröder, der über die Organisation Plan International zwei Kinder in Malawi und El Salvador unterstützt.

Mehr zur Elefanten-Taufe sehen Sie auch heute Abend ab 19.30 Uhr im Hamburg Journal des NDR Fernsehens.

Weitere Informationen

Hagenbeck will Elefanten-Haltung nicht ändern

Auch nach dem Tod der beiden Jungelefanten "Kanja" und "Anjuli" will der Tierpark Hagenbeck seine Haltung der Dickhäuter beibehalten. Der junge "Brausepaul" zeigt bisher keine Krankheitszeichen. (14.06.2018) mehr

Auch Elefant "Anjuli" stirbt an Virus

Der Tierpark Hagenbeck trauert um den zweiten jungen Elefanten innerhalb einer Woche: Nach "Kanja" ist nun auch die dreijährige "Anjuli" nach einer Infektion mit einem Herpesvirus gestorben. (13.06.2018) mehr

Elefant "Kanja": Todesursache Herpesvirus

Eine Obduktion brachte Klarheit: Der junge Elefantenbulle "Kanja" ist im Hamburger Tierpark Hagenbeck gestorben, weil er einen tödlichen Herpesvirus hatte. (08.06.2018) mehr

Elefantenbaby bei Hagenbeck ist verhungert

Nach dem Tod des Elefantenbabys im Hamburger Tierpark Hagenbeck zeigt die Obduktion: Das Tier hatte einen gebrochenen Kiefer. Offenbar konnte es darum nicht genug Milch trinken. (15.09.2018) mehr

Zwei Zoo-Erlebniswelten bei Hagenbeck

Fußgänger-Safari durch den Tierpark oder Abenteuer-Reise durchs Tropen-Aquarium? Bei Hagenbeck in Hamburg haben Besucher die Wahl zwischen zwei tierischen Erlebniswelten. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 10.08.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:01
Hamburg Journal

Kann Aygül Özkan nominiert werden?

20.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:45
Hamburg Journal

Özkan-Kandidatur: Trepoll verteidigt Bekanntgabe

20.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:52
Hamburg Journal

Urteil gegen IS-Rückkehrer

20.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal