Aydan Özuguz

Bund gibt Millionen für Erneuerung des Eichtalparks

Stand: 19.11.2020 06:24 Uhr

Hamburg bekommt erneut einen kräftigen Zuschuss aus Berlin. Der Haushaltsausschuss des Bundestages bewilligte 3,3 Millionen Euro für die klimagerechte Erneuerung des Eichtalparks in Wandsbek.

Im 19. Jahrhundert wurde er angelegt - nun wird er fit gemacht fürs 21. Jahrhundert. Der Eichtalpark mit seinen siebeneinhalb Hektar soll zum Modellprojekt für einen Park im Klimawandel werden. Aber wie? Das Bezirksamt Wandsbek will neue Baumarten pflanzen: Die Bestände seien überaltert und nicht an den Klimawandel angepasst, heißt es. Zudem werden Blühwiesen für Insekten angelegt.

Schautafeln zur Aufklärung geplant

Die großen Gruppen alter Eichen bleiben natürlich erhalten, wie Aydan Özuguz beteuert. Sie ist Wandsbeks SPD-Bundestagsabgeordnete und hat den Antrag unterstützt. Özuguz erklärte: "Wir stärken nicht nur das Klima, wir schaffen gleichzeitig einen besonderen Ort, an dem wir über die Folgen des Klimawandels verständlich aufklären." Etwa mithilfe von Schautafeln. Themen: Wie kann man die Hitze aus der Stadt raushalten? Was macht man gegen Überflutungen durch Starkregen? In vier Jahren soll der Eichtalpark runderneuert sein.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.11.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Hamburger Rathaus © dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Senat berät über neue Corona-Verordnung

In einer Sondersitzung geht es heute um die Umsetzung der Beschlüsse des Bund-Länder-Gipfels. NDR.de übeträgt die Pressekonferenz im Anschluss live. mehr

Leuchtreklame von zwei Hotels in Hamburg. © dpa Foto: Malte Christiansen

Hamburger Hoteliers fordern Klarheit für Weihnachten

Wo können Hamburger ihren Weihnachtsbesuch unterbringen? Noch ist unklar, was für Hotels ab 21. Dezember gilt. mehr

Die alte Synagoge am Bornplatz in Hamburg © wikimedia

Synagoge: Bundesmittel für Wiederaufbau freigegeben

Das hat der Haushaltsausschuss beschlossen. Der Bund und Hamburg sollen jeweils 65 Millionen Euro übernehmen. mehr

Silvesterfeuerwerk zum Jahreswechsel 2020 an den Hamburger Landungsbrücken, Schaulustige fotografieren es mit dem Handy. © picture alliance/Jonas Walzberg/dpa Foto: Jonas Walzberg

Feuerwerk: Hamburg erwägt besonders strenge Regeln

Der Hamburger Senat denkt über viele böllerfreie Zonen zu Silvester nach - und über ein enges Zeitfenster für Feuerwerk. mehr