Stand: 17.11.2019 14:43 Uhr

Brutaler Überfall auf Jugendclub-Leiterin

Bei einem Überfall auf einen Jugendclub in Hamburg-Eimsbüttel ist die 62-jährige Leiterin ausgeraubt worden. Die Täter durchsuchten auch die Privatwohnung der Frau. Der Überfall ereignete sich bereits am Freitagabend, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Maskierte bedrohen Frau mit Schusswaffe

Nachdem der Jugendclub geschlossen hatte, kamen zwei maskierte Männer am Freitagabend gegen 22 Uhr in die Räume am Doormannsweg und bedrohten die Leiterin mit einer Schusswaffe. Die Täter zwangen die 62-Jährige den Tresor zu öffnen. Sie erbeuteten einen zweistelligen Geldbetrag und die Handtasche der Frau. Danach fesselten die Männer die Frau, nahmen ihre EC-Karte und ihre Wohnungsschlüssel aus der Handtasche und zwangen die Frau sowohl ihre PIN-Nummer als auch ihre Privatadresse zu verraten.

Auch Wohnung des Opfers durchsucht

Der bewaffnete Täter blieb bei der Frau und bewachte sie, während der andere an einem Bankautomaten eine bisher unbekannte Geldsumme abhob. Dann durchsuchte er - vermutlich mit einem weiteren Komplizen - die Wohnung der Frau. Dabei stahlen die Diebe Unterlagen und Schmuck. Erst dann ließ auch der bewaffnete Täter von der Frau ab. Sie konnte sich dann selbst von den Fesseln lösen und die Polizei rufen. Die Frau wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Überfalls.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.11.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:22
Hamburg Journal
05:03
Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal