Alkohol-Verbote und mehrere Polizeieinsätze am Wochenende

Stand: 06.06.2021 20:42 Uhr

In Hamburg hat es am ersten Wochenende mit strengeren Alkohol-Verboten viele Polizeieinsätze gegeben. Tagsüber hielten sich die meisten Menschen an die geltenden Regeln. Abends kippte die Stimmung aber immer wieder.

Die Polizei war in der Schanze und auf St. Pauli mit einem Großaufgebot unterwegs und kontrollierte ab 20 Uhr sehr genau, ob jemand Alkohol dabei hatte. Auffällig war, dass sich besonders viele Menschen nicht an die Maskenpflicht hielten. Nach 23 Uhr machten die meisten Lokale dicht und die Feiernden zerstreuten sich.

Ein Wasserwerfer im Einsatz

Am Alma-Wartenberg-Platz in Altona versammelten sich aber rund 400 Menschen. Weil sie sich gegenüber der Polizei aggressiv verhielten und Flaschen geworfen hatten, rückten die Beamten mit einem Wasserwerfer an und lösten die Versammlung auf. Zu einem Zwischenfall kam es auf St. Pauli in der Schmuckstraße. Ein 22-jähriger Mann schlug einem Beamten bei einer Kontrolle mit der Faust ins Gesicht und verletzte in schwer. Der Mann wurde festgenommen.

Stadtpark wurde geräumt

Am Sonnabend war die Lage tagsüber ruhig, gegen Abend wurde es im Stadtpark aber immer voller. Hunderte meist junge Leute versammelten sich auf den Wiesen bei lauter Musik und viel Alkohol. Die Polizei löste auch diese Versammlungen auf.

Weitere Informationen
Alkoholverbotsschild in Hamburg

Alkoholverbot in Hamburg: Wo und wann?

In Hamburg gilt für bestimmte Straßen und Plätze ein Alkoholverbot, das teils an Wochenenden noch verschärft wird. mehr

Besondere Alkohol-Regeln in "Hotspots"

Seit Freitag gilt für die Gastronomie eine Sperrstunde ab 23 Uhr. Befindet sich die Gastwirtschaft im Schanzenviertel oder bestimmten Bereichen von St. Pauli, darf am Wochenende auch draußen kein Alkohol mehr ausgeschenkt werden. Zwischen 20 und 6 Uhr dürfen Bier und Wein nicht verkauft werden. Auch das Mitführen alkoholischer Getränke ist dort in dieser Zeit nicht erlaubt.

Weitere Informationen
Polizisten nehmen Daten von Feiernden in Hamburger Stadtpark auf © TeleNewsNetwork

Zu viele Menschen: Polizei räumt Stadtpark

Die Hamburger Polizei hat in der Nacht zu Sonntag den Stadtpark geräumt. Dort hatten Hunderte Jugendliche gefeiert. mehr

Die Polizei kontrolliert eine Person. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Alkohol-Regeln in Hamburg: Ruhige Nacht im Schanzenviertel

Die erste Nacht mit strengeren Alkoholverboten ist in Hamburg verhältnismäßig ruhig verlaufen. In Ottensen kam es jedoch zu zahlreichen Verstößen. (05.06.2021) mehr

Blauer Himmel über der Binnenalster. © NDR Foto: Dagmar Meier

Corona-Lockerungen: Diese Regeln gelten jetzt in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Regeln. Nach und nach treten derzeit Lockerungen in Kraft. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.06.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Anhängerinnen und Anhänger von "Fridays for Future" demonstrieren in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Ulrich Perrey

"Fridays for Future" geht in Hamburg wieder auf die Straße

Rund 1.200 Menschen versammelten sich in der Innenstadt, um für einen besseren Klimaschutz zu demonstrieren. mehr