Abiturprüfungen starten in Hamburg

Stand: 23.04.2021 20:08 Uhr

Mit den Klausuren im Fach Englisch haben am Freitag in Hamburg die schriftlichen Abiturprüfungen begonnen.

Etwa 9.900 Abiturientinnen und Abiturienten an den insgesamt rund 120 Gymnasien und Stadtteilschulen werden bis zum 18. Mai ihre schriftlichen Prüfungen ablegen. Mathematik und Naturwissenschaften stehen in der ersten Mai-Woche an, den Abschluss bildet mit Russisch wieder eine Fremdsprache. Es ist bereits der zweite Jahrgang, der das Abitur während der Corona-Pandemie macht.

Strenge Hygieneauflagen

Bei den Prüfungen gelten strenge Hygienepläne. Schnelltests zu Beginn sind vorgeschrieben, Masken dürfen aber während der Prüfung am Tisch abgenommen werden.

Mehr Zeit für Vorbereitung und Prüfung

Um einen Ausgleich für die erschwerten Bedingungen zu schaffen, wurden unter anderem die Prüfungen um eine Woche nach hinten verschoben, um mehr Zeit zur Vorbereitung zu schaffen. Außerdem bekommen die Schülerinnen und Schüler 30 Minuten mehr Zeit für die Bearbeitung der Aufgaben.

Rabe: Kein Corona-Notabitur

Schließlich hatten die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten fast ein halbes Jahr lang kaum Unterricht in der Schule. Nur in den vergangenen Wochen durften sie, wie alle Abschlussklassen, in Gruppen aufgeteilt in die Schule kommen. Ein Ausfall der Prüfungen, der zeitweise diskutiert wurde, ist in Hamburg von allen Beteiligten abgelehnt worden. Der Abschluss wird voll anerkannt. Es handele sich nicht um ein Corona-Notabitur, hatte Schulsenator Ties Rabe (SPD) im Vorfeld klargestellt.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal 18.00 | 23.04.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) gibt ein Interview.

AstraZeneca für alle freigegeben - Leonhard: "Guter Impfstoff"

Die Sozialsenatorin sagte im Hamburg Journal des NDR Fernsehens, es handele sich um einen guten Impfstoff mit hoher Wirksamkeit. mehr