Sendedatum: 30.11.2009 09:00 Uhr  | Archiv

Ein Tag mit ... David Geringas

 

David Geringas ist einer der vielseitigsten Musiker unserer Zeit. Ein ungewöhnlich breites Repertoire vom frühesten Barock bis zur zeitgenössischen Musik zeichnet den Cellisten und Dirigenten aus. Viele Werke der russischen und litauischen Avantgarde führte der gebürtige Litauer als erster Musiker im Westen auf. Für sein weltweites Engagement für litauische Musik und ihre Komponisten erhielt er höchste Auszeichnungen seines Landes. 

David Geringas zu Gast bei NDR Kultur © NDR Online Foto: Marco Maas
NDR Kultur Moderator Philipp Schmid im Gespräch mit dem Cellisten David Geringas

Geringas musiziert weltweit mit vielen bedeutenden Orchestern und mit den größten Dirigenten unserer Zeit. Seine umfangreiche Diskographie bietet zahlreiche Aufnahmen, die mit Schallplattenpreisen hohen Ranges ausgezeichnet wurden. Namhafte zeitgenössische Komponisten wie Sofia Gubaidulina, Ned Rorem, Peteris Vasks und Erkki-Sven Tüür haben David Geringas Werke gewidmet. Als Dirigent ist David Geringas regelmäßig auf Podien im In- und Ausland vertreten. 

David Geringas, einst vielfach preisgekrönter Meisterschüler von Mstislav Rostropowitsch, war Professor an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin, zuvor unterrichtete er in Lübeck und Hamburg. Seine Cello-Klassen galten als legendär, als Lehrer feierte er immer wieder überragende Erfolge. Zu seinen Schülern zählen Cellisten-Persönlichkeiten wie Sol Gabetta, Jens-Peter Maintz, Johannes Moser oder Eckart Runge. In diesem Herbst beendete er seine Professur an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler".

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 30.11.2009 | 09:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/programm/ttgeringas100.html