Stand: 28.06.2018 10:50 Uhr

Blübaum verlässt Staatliches Museum Schwerin

Bild vergrößern
Blübaum war seit 2009 im Staatlichen Museum in Schwerin tätig. (Archivbild)

Der Leiter des Staatlichen Museums in Schwerin, Dirk Blübaum, wird die Landeshauptstadt verlassen. Er und sein Arbeitgeber, das Finanzministerium, einigten sich vor Gericht. Im Zuge eines Vergleichs wurde die Beendigung des Arbeitsverhältnisses in zwei Jahren vereinbart, wie das Finanzministerium bestätigte.

Vom Direktor zum Abteilungsleiter

Blübaum ist seit 2009 im Staatlichen Museum in Schwerin tätig - bis Ende des vergangenen Jahres war er Direktor. Dann wurde die Landesbehörde Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen im Finanzministerium gegründet, in die das Museum überging. Die Behörde wird von der Ex-Staatssekretärin Pirko Zinnow geleitet, Blübaum war nur noch Abteilungsleiter.

Prüfung vor Gericht

Daraufhin ließ er seinen geänderten Vertrag beim Arbeitsgericht prüfen. Sollte Blübaum noch vor 2020 einen neuen Job finden, kann er früher gehen. Informationen über seinen Nachfolger gibt es noch nicht.

Weitere Informationen

Wem gehört der Planschatz?

Die Eröffnung der Ausstellung "Schatz entdeckt!" im Staatlichen Museum Schwerin wird von einem Eigentumsstreit überschattet. Wem gehört der Planschatz der mecklenburgischen Herzöge? (22.03.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.06.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Kultur

06:27
Nordmagazin

1979 auf Rügen: Notfall-Geburt im Schneesturm

30.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:33
Nordmagazin

Systemversagen: Eine Flugkatastrophe in der DDR

16.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:30
NDR Fernsehen

24 Stunden im Wunderland

16.12.2018 14:00 Uhr
NDR Fernsehen