NDR Debatte: Wie wichtig ist Musikunterricht?

Wird musikalische Bildung zur reinen Privatsache? An vielen Schulen ist Musik eines der ersten Fächer, die ausfallen. Musikunterricht wird häufig von fachfremden Lehrern übernommen, weil es an Fachlehrern mangelt. Wie steht es an norddeutschen Schulen um die musikalische Bildung? Was sagen die Kultusministerien? Was macht Musik mit unserem Gehirn? Und welchen Stellenwert hat musikalische Bildung in anderen Ländern? Das ist das Thema der Debatte der NDR Kulturredaktionen in dieser Woche.

Musikunterricht an "Jeki"-Schulen in Hamburg

Das Programm "Jedem Kind ein Instrument" gibt es seit rund neun Jahren in Hamburg. 62 Grundschulen nehmen daran teil. Ein Besuch bei zwei Schulen, die bei "Jeki" mitmachen. mehr

NDR Bigband begeistert Schüler für Musik

Die NDR Bigband geht jedes Jahr auf eine Tournee durch Schulen im Norden - mit Musikern sowie Licht- und Tontechnikern. Ein besonderes Erlebnis für die Schüler. mehr

05:24
Kulturjournal

Wird Musikunterricht vernachlässigt?

Kulturjournal

Musik fördert Kreativität, Konzentration, Körperwahrnehmung. Doch das Fach wird immer weniger unterrichtet. Es fehlen Fachlehrer, Lehrkräfte anderer Fachgebiete vertreten oder es fällt aus. Video (05:24 min)

Niedersachsen sagt Lehrermangel den Kampf an

Musikstunden fallen aus, an jeder vierten Grundschule gibt es keine Musiklehrer mehr. Der niedersächsische Kultusminister Tonne will den Lehrermangel beseitigen - nicht nur im Fach Musik. mehr

Was macht Musik mit unserem Gehirn?

Dass Musik etwas bewirkt, darin sind sich alle einig, auch Wissenschaftler. Aber macht Musik Kinder schlau? Was passiert genau im Gehirn? Und kann Musik beim Lernen helfen? mehr

"Musik verändert das Gehirn von jedem Menschen"

Der Arzt und Forscher Eckart Altenmüller erklärt im Gespräch, was Musikunterricht bewirken kann. "Beim Musizieren erwerben wir emotionale und prosoziale Kompetenzen", sagt er. mehr

Herrn Vilas Gespür für junge Musiker

Rund 20.000 Hamburger Kinder gehen nach ihrem Unterricht zur Jugendmusikschule. Mehr als 300 Lehrer bilden sie dort musikalisch aus. Einer von ihnen ist der Cellist Albert Vila. mehr

Musikunterricht: Mangelfach im Norden

An vielen Schulen ist Musik eines der ersten Fächer, die ausfallen. Lehrer unterrichten oft fachfremd, weil der Nachwuchs ausbleibt. Eine Bestandsaufnahme - unter anderem an einer Schule in Hamburg. mehr

Das halten Promis vom Schulmusikunterricht

Es gibt Musiker, die haben ihre Karriere dem Musikunterricht in der Schule zu verdanken. Andere fanden ihn "viel zu trocken". Stimmen und Ansichten von Schauspielern und Musikern. mehr

Wo spielt die Musik in anderen Ländern?

In Deutschland ist Musikunterricht in Schulen ein Mangelfach. Wie sieht es in anderen Ländern aus? Welchen Stellenwert hat dort die Musik? Ein Überblick. mehr