Thema: Rundfunkbeitrag

Sparkurs in der ARD: NDR geht ans Programm

13.05.2020 20:15 Uhr

300 Millionen Euro will der NDR sparen. Betroffen sind Technik, Verwaltung - und das Programm. Die Kürzungen treffen auch viele journalistische Angebote - zum Beispiel ZAPP. mehr

Rote Rosen: Drehs unter Corona-Bedingungen

13.05.2020 16:39 Uhr

Nach sechs Wochen Drehpause wegen Corona haben die Dreharbeiten für die tägliche ARD-Soap "Rote Rosen" wieder begonnen - natürlich mit Abstandhalten. mehr

Lückerath: "Ab Herbst werden wir es spüren bei allen Sendern"

12.05.2020 18:10 Uhr

Kein Olympia, keine EM, ausgefallene Drehs: Reißt Corona Lücken ins Programm? ZAPP hat mit Thomas Lückerath, Chefredakteur von DWDL, über die Situation der Fernsehsender gesprochen. mehr

Audios & Videos

05:43
05:05

Sender und Produktionsfirmen unter Druck

06.05.2020 15:53 Uhr

Sowohl private als auch öffentlich-rechtliche Sender bangen um Einnahmen: Die Werbung ist bereits eingebrochen - die Rundfunkbeiträge dürften nachziehen. mehr

Unkalkulierbar: ARD/ZDF und Corona

24.04.2020 15:00 Uhr

Die Coronakrise trifft private Medien hart, doch finanzielle Risiken gibt’s auch für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk - auch bei ARD und ZDF drohen Einnahmeausfälle und Mehrausgaben. mehr

Little Trump? Boris Johnson greift kritische Medien an

12.02.2020 12:06 Uhr

Jüngst werden in Großbritannien kritische Medien seitens der Regierung regelrecht boykottiert. Manche erinnert das Verhalten an Populisten wie Victor Orban oder Donald Trump. mehr

Rundfunkbeitrag: Sind 86 Cent mehr zu wenig?

22.01.2020 16:25 Uhr

Der Rundfunkbeitrag liegt bei 17,50 Euro, das Programm kostet allerdings 18,35 Euro - Rücklagen haben den Preis stabil gehalten. Die sind weg. Wie hoch soll der künftige Beitrag sein? mehr

Zwei Jahre jung: Was bitteschön ist "funk"?

20.02.2019 13:13 Uhr

Vom ersten Pickel bis zum Hausbau - vor zwei Jahren haben ARD und ZDF mit "funk" ihr Jugendangebot gestartet - mittlerweile umfasst es rund 70 Formate. Wir haben eine kleine Bilanz gezogen. mehr

"Danmarks Radio" muss Journalisten entlassen

19.09.2018 18:59 Uhr

Der dänsiche Rundfunk "Danmarks Radio" muss bis zu 400 Journalisten entlassen. Darauf hat sich die dänische Regierung geeinigt. Kritiker sprechen von einem "Akt der Rache". mehr

ARD-Chef glaubt nicht an umfangreiche Kürzungen

20.04.2018 14:19 Uhr

Ulrich Wilhelm über die medienpolitische Bedrohungslage. Er glaube nicht an große Programmkürzungen, um den Rundfunkbeitrag stabil zu halten, erzählt er im ZAPP- Interview. mehr

Der Niedergang von Danmarks Radio

11.04.2018 17:16 Uhr

Druck von außen, interne Fehler - und keiner, der für einen unabhängigen Rundfunk kämpft: Danmarks Radio wird künftig über Steuern finanziert, das Budget um ein Fünftel geschrumpft. mehr

"Public Value": Öffentlich-Rechtliche planen Kampagne

05.04.2018 18:24 Uhr

"Wir sind deins" - unter diesem Motto plant die ARD eine "Public Value"-Kampagne. Bieten die Öffentlich-Rechtlichen genügend Mehrwert für die Öffentlichkeit? mehr