Thema: Pressefreiheit

Muhammad Azhar Shah in Deutschland © Stefanie Kriening

Journalist soll nach Pakistan abgeschoben werden

Deutsche Behörden wollen einen Mann nach Pakistan abschieben. Er gibt an, er sei wegen seiner Artikel dort in Gefahr. mehr

Julian Paul Assange verlässt den Westminster Magistrates Court in London. © picture alliance / empics Foto: Dominic Lipinski

Julian Assange: Leben über Tod

Andrea Brack Peña kommentiert das Londoner Urteil, Julian Assange nicht an die USA auszuliefern. mehr

Verdeckter Informant. © NDR/ARD Foto: Screenshot

Investigation: Was tun, wenn Quellen stinken?

Wie verhindern investigative Redaktionen, dass sie von Informanten manipuliert werden? mehr

Audios & Videos

Teaserbild zur ZAPP Sendung vom 09.12.2020 © NDR

Belarus: Wie Journalisten "mundtot" gemacht werden

Bei den Protesten in Belarus werden viele Journalisten festgenommen und schwer misshandelt. mehr

Ameer al-Halbi © NDR

Polizei-Angriff auf Presse-Fotografen

Während einer Demonstration gegen das umstrittene Sicherheitsgesetz und Polizeigewalt in Paris wurde ein Fotograf schwer von der Polizei verletzt. mehr

Lorenz Caffier ist als Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns zurückgetreten © NDR

Caffier-Rücktritt: Ein Minister stolpert über sein Schweigen

Als Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns hat Lorenz Caffier Fragen nach dem Waffenkauf oft geblockt. Das wurde ihm zum Verhängnis. mehr

Am Eingang des Bataclan-Konzertsaals wurden anlässlich einer Gedenkveranstaltung zum dritten Jahrestag der Pariser Angriffe vom November 2015, bei denen 130 Menschen getötet wurden, eine Gedenktafel und Blumen aufgestellt. © Benoit Tessier/Reuters Pool/AP/dpa/dpa-Bildfunk Foto: Benoit Tessier

Karikaturen-Streit: Was sagen Muslime und Lehrer in Hamburg?

Für Mehdi Aroui von der Schura hört bei Mohammed-Karikaturen der Spaß auf. Eine Hamburger Lehrerin möchte mit Schülern ins Gespräch kommen. mehr

Viele Menschen bei einem Protestmarsch mit Plakaten und Fahnen © Fareed Khan/AP/dpa Foto: Fareed Khan

Karikaturen: Auch Satire ist nicht grenzenlos frei

Proteste und Terror nach der erneuten Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen. Wie bedeutet das für Karikaturisten hierzulande? mehr

Thumpnail "Hygienedemo" © NDR

Demonstrationen: Erhöhtes Risiko für Journalisten

Demonstrationen sind laut ECPMF die gefährlichsten Orte für Journalisten. Ein niederländischer Sender hat Konsequenzen gezogen. mehr

Eine aufgeknüpfte Schaufensterpuppe, um den Hals ein Schild mit der Aufschrift "Covid-Presse" © Friedrich Lange Foto: Friedrich Lange

Minden: Lynchaufruf gegen die "Covid-Presse"

Eine aufgeknüpfte Puppe, ein Schild auf dem "Covid-Presse" steht: das "Mindener Tageblatt" ist Ziel aggressiver Stimmungsmache. mehr

Julian Paul Assange verlässt den Westminster Magistrates Court in London. © picture alliance / empics Foto: Dominic Lipinski

Entkräftet: Verschwörungsberichte über Julian Assange

Trotz schwacher Beleglage erwecken CNN und "Guardian" den Eindruck einer Verschwörung von Wikileaks-Gründer Assange mit Russland. Und spielen so im Auslieferungsprozess den USA in die Karten. mehr

Asylsuchende schlafen am Straßenrand in der Nähe des ausgebrannten Flüchtlingslagers Moria. © picture alliance/dpa Foto: Socrates Baltagiannis

Entmenschlicht: Geflüchtete in den Medien

Um Sichtbarkeit zu schaffen, müssen Journalisten von Lesbos berichten. Doch Nachrichtenbilder bergen die Gefahr der Entmenschlichung, wenn sie die Geflüchteten als anonyme Masse zeigen. mehr