Thema: Pressefreiheit

Wird die NPD-Demo in Hannover verboten?

20.11.2019 22:13 Uhr

Am Sonnabend will die rechtsextreme NPD in Hannover gegen kritische Journalisten demonstrieren. Doch Innenminister Pistorius lässt erneut prüfen, ob ein Verbot möglich ist. mehr

Neo-Nazis rufen zur Demo gegen Journalisten auf

20.11.2019 17:00 Uhr

"Feldmann in die Schranken weisen." Unter diesem Motto ruft die NPD zu einer Demo gegen einen unliebsame Journalisten auf - mit Foto. Eine neue Dimension der Einschüchterungsversuche. mehr

"Novaya Gazeta" - Arbeiten unter ständiger Bedrohung

20.11.2019 14:00 Uhr

Die Tageszeitung "Novaya Gazeta" berichtet kritisch - eine Ausnahme in Russland. Die Journalisten zahlen dafür einen hohen Preis. Sechs Kollegen wurden bereits umgebracht. mehr

Audios & Videos

29:53
06:34

Russland: Der Fall Golunov

19.06.2019 23:20 Uhr
02:29
Hallo Niedersachsen

Pressefreiheit: Erfahrungen eines Syrers

03.05.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:37
Weltbilder

Europa: Journalisten unter Druck

30.04.2019 23:30 Uhr
Weltbilder
05:33
Weltbilder
04:37
Weltbilder

Myanmar: Kritische Reporter im Gefängnis

30.04.2019 23:30 Uhr
Weltbilder
04:51
Weltbilder

NPD will Journalisten an den Pranger stellen

19.11.2019 21:22 Uhr

Die NPD will in Hannover gegen Journalisten demonstrieren, die über Rechtsextremismus berichten - besonders ein NDR Reporter wird angefeindet. Mehrere Organisationen meldeten Gegendemos an. mehr

ZAPP meets "Spacefrogs" - eine Begegnung

23.10.2019 17:41 Uhr

Um mit den "Altmedien" nach ihrem YouTube-Video "Wie sich Journalisten blamieren" ins Gespräch zu kommen, luden die "Space Frogs" die klassischen Medien ein. Und ZAPP ist gekommen. mehr

Rezo: "YouTuber ist ein sehr dummer Ausdruck - wie Fernsehler oder Printler"

23.10.2019 17:34 Uhr

Bekannt über YouTube hinaus wurde Rezo mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU". Mit ZAPP spricht er über sein Verhältnis zum Journalismus und warum er den Begriff "YouTuber" dumm findet. mehr

Ostdeutschland: Für ein ausgewogeneres Bild

02.10.2019 18:40 Uhr

Rechtsradikale, Armut, abgehängte Regionen - die Berichterstattung über den Osten ist oft einseitig. Kritiker fordern mehr Differenzierung. Und mehr Journalisten aus dem Osten. mehr

Verblühte Presselandschaften in Ostdeutschland

02.10.2019 17:44 Uhr

Hunderttausende demonstrierten in der DDR für Reise-, Meinungs- und Pressefreiheit. Die Wiedervereinigung kam, die hiesige Presselandschaft blühte auf - bis die Westverlage kamen. mehr

"Katapult": Große Töne, viel dahinter

02.10.2019 16:58 Uhr

Alle haben gesagt: "Das geht nicht!" Doch dann hat Benjamin Fredrich es einfach gemacht und "Katapult" herausgebracht. Der erstaunliche Erfolgskurs eines Printmagazins aus Greifswald. mehr

Stralsund: Merkels Antwort auf Rechtsaußen

21.08.2019 22:00 Uhr

Bundeskanzlerin Merkel konterte neulich bei einer Fragerunde überzeugend die Vorwürfe eines AfD-Politikers. Eine Kommunikationsstrategie, die Experten loben. mehr

Neonazi-Treffen: Ministerium rechtfertigt Vorgehen gegen Journalisten

07.08.2019 10:00 Uhr

Das Thüringer Innenministerium rechtfertigt das Verhalten der Polizei gegenüber Journalisten in Fretterode. Diese hatte angedroht, deren Privatadressen an gewaltbereite Neonazis auszuhändigen. mehr

Grenzen der Satire? Der MDR und Uwe Steimle

26.06.2019 17:17 Uhr

Der Kabarettist Steimle provoziert mit Reichsbürger-Thesen und einem T-Shirt mit NS-Anlehnung. Was darf Satire? Sein Haussender MDR steckt in der Zwickmühle. mehr