Stand: 05.07.2017 11:29 Uhr

ZAPP und radioeins machen den Pressefreiheitscheck

von Daniel Bouhs (ZAPP) & Jörg Wagner (radioeins)

Wie frei ist die Presse in Europa? Dieser Frage gehen die beiden Journalisten Daniel Bouhs von ZAPP und Jörg Wagner vom "Medienmagazin" von Radioeins (rbb) in den kommenden Wochen nach. Sie besuchen Journalisten in fünf Ländern der Europäischen Union, die die Organisation Reporter ohne Grenzen in ihrem aktuellen internationalen Pressefreiheits-Ranking innerhalb der Europäischen Union weit hinten listet: Italien (Platz 52), Polen (54), Ungarn (71), Griechenland (88) und Bulgarien (109).

VIDEO: ZAPP EU-Pressefreiheitscheck: Italien (6 Min)

Vor Ort wollen sie der Frage nachgehen, wie frei die Presse in diesen Ländern ist. Unter welchen Bedingungen arbeiten dort Journalistinnen und Journalisten? Wer bestimmt über die Agenda und die Chefetagen der Medien? Und wie sehr vertraut die Bevölkerung angesichts dieser Entwicklungen "ihren" Medien noch?

#EUPressefreiheitscheck

Am 5. Juli startete die Tour Richtung Warschau, die erste Station der Reise. Im Onlineangebot und auf den Social-Media-Kanälen von ZAPP berichten die beiden Journalisten regelmäßig von ihren Eindrücken, zudem senden sie sonnabends ab 18 Uhr auf Radioeins im "Medienmagazin". Unter #EUPressefreiheitscheck berichten sie zudem laufend von ihrer Reise durch Europa.

Eine Zusammenfassung ihrer Eindrücke sendet ZAPP am Mittwoch, 23. August, um 23.20 Uhr im NDR Fernsehen. Das Radioprogramm NDR Info geht am selben Tag bilanzierend auf die Aktion ein: im Tagesprogramm und abends ab 20.30 in der Sendung "Das Forum".

Dieses Thema im Programm:

ZAPP | 05.07.2017 | 23:20 Uhr