Thema: Europa

Ein Kaffeebecher mit EU-Flagge © picture alliance / photothek.net Foto: Ute Grabowsky

Auf einen Kaffee mit Nordmazedonien

16 Nachrichtenagenturen wollen in einem gemeinsam Newsroom zusammenarbeiten - die dpa koordiniert, die EU-Kommission unterstützt finanziell mehr

Eine blanke Ausgabe der Kyiv Post © Kyiv Post Foto: Oleg Petrasiuk

"Kyiv Post" - Laut statt stumm

Der Besitzer der renommierten "Kyiv Post" hat seine gesamte Redaktion entlassen. Diese beklagt Eingriffe in ihre Unabhängigkeit - und macht jetzt alleine weiter. mehr

Muhammad Azhar Shah in Deutschland © Stefanie Kriening

Journalist soll nach Pakistan abgeschoben werden

Deutsche Behörden wollen einen Mann nach Pakistan abschieben. Er gibt an, er sei wegen seiner Artikel dort in Gefahr. mehr

Audios & Videos

Teaserbild zur ZAPP Sendung vom 09.12.2020 © NDR

Belarus: Wie Journalisten "mundtot" gemacht werden

Bei den Protesten in Belarus werden viele Journalisten festgenommen und schwer misshandelt. mehr

Menschen versammeln sich während eines Massenprotests auf einem Platz in Minsk in Belarus. © dpa bildfunk/AP Foto: Sergei Grits

Zwischen den Fronten: Berichten aus Belarus

Die bildstarken Proteste in Belarus beherrschen die Nachrichten seit Tagen: Doch viele Berichte stammten von Journalisten, die gar nicht selbst vor Ort waren. mehr

Bei einer Demonstration in London tragen Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor dem Parlamentsgebäude Fahnen der EU und Großbritanniens sowie ein Transparent mit der Aufschrift: "Brexit: Is it worth it?". © dpa picture alliance/ZUMA Press Foto: OM1

Innenansichten der Brexit-Korrespondentinnen

Seit 2016 ist der Brexit das Dauerthema auf der Insel - es ist eine Art "mittelalterliches Drama", so Korrespondentin Cathrin Kahlweit. Das hat Folgen für die Berichterstattung. mehr

Demonstration in Malta wegen der ermordeten Journalistin Daphne Caruana Galizia  Foto: Screenshot

Daphne Caruana Galizia: Druck auf Maltas Regierung steigt

Vor zwei Jahren wurde die Journalistin Daphne Caruana Galizia auf Malta durch eine Autobombe ermordet. Nun gerät die Regierung zunehmend unter Rechtfertigungsdruck. mehr

Der russische Journalist Ivan Golunov. © NDR

Russland: Der Fall Golunov

Nach sechs Tagen Haft und Hausarrest kam der russische Investigativjournalist Ivan Golunov frei. Der öffentliche Druck wurde selbst für russische Verhältnisse zu groß. mehr

Sebastian Kurz © NDR Foto: Felicitas matern

Sebastian Kurz: Nebelkerzen gegen Enthüllungen

Dem Wiener Magazin "Falter" sind interne Daten der ÖVP zugespielt worden. Seitdem veröffentlichen die Journalisten mithilfe der "ÖVP-Files" einen Scoop nach dem anderen. mehr

Das Bild zeigt eine Karte Europas, die mit Nullen und Einsen hinterlegt ist und das Internet symbolisieren soll. Von Moskau ausgehende führen Linien führen hinein in viele europäische Länder - das soll zeigen, wie Russland mit Desinformationskampagnen im Netz Einfluss auf die Wahlen in der EU nehmen könnte. © NDR

Politische Propaganda: Der Kalte Krieg im Netz

Zur Europawahl wird mit Desinformationskampagnen aus Russland und anderen Staaten gerechnet. Die EU will diese mit einem Frühwarnsystem identifizieren und aufhalten. mehr

Spiegel-Titel: AfD - Putins Puppen © NDR

Putins Erfüllungsgehilfen bei der AfD?

Erstmals sollen Dokumente belegen, wie Russland rechte Politiker für seine Interessen einzuspannen versucht. So verkündet es ein Rechercheverbund unter Beteiligung deutscher Medien. mehr

Sevim Dağdelen, Bundestagsabgeordnete der Partie "Die Linke". © NDR

Sevim Dagdelen: "Warum hat das keine Folgen?"

Die Einschätzung des Auswärtigen Amtes, dass die türkischen Medien "nahezu gleichgeschaltet" sind, müsse Konsequenzen haben, sagt die Bundestagsabgeordnete Sevim Dağdelen. mehr