die nordstory Spezial - Wild, grün und atemberaubend

Mecklenburg-Vorpommern natürlich

Sonntag, 21. Mai 2017, 11:30 bis 13:00 Uhr

Kraniche in der Morgendämmerung

4,73 bei 70 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die spannendsten Geschichten schreibt die Natur: In den Lagunen der Vorpommerschen Boddenlandschaft, in den drei Nationalparks oder in den Weiten der Seen-, Wald- und Wiesenlandschaften von Mecklenburg-Vorpommern.

Spannende Geschichten aus der Natur

Wenn im Herbst bis zu 70.000 Kraniche an der Küste Rast machen, sucht der Naturfotograf Jürgen Reich den besten Ort für sein Versteck, um das grandiose Naturschauspiel hautnah zu erleben. Zehn Jahre hat es gedauert bis ihm jetzt die perfekten Aufnahmen gelingen.

Ganz leise und immer gegen den Wind pirscht sich im Nationalpark Müritz Revierförster Wolfgang Schröder an. Gleich mehrere kapitale Hirsche kommen jedes Jahr in der Brunftzeit zu diesem geheimen Platz. Nach kräftezehrenden Wochen sind die Tiere völlig erschöpft.

Einige hundert Kilometer entfernt versucht der Wolfsbeauftragte von Mecklenburg-Vorpommern, Norman Stier, den besenderten Wolf "Arno" wiederzufinden. Er hat vor, auch weiteren Tieren einen Sender umzulegen. So will er mehr über das Verhalten der Tiere erfahren. Ein schwieriges Vorhaben. Doch Norman Stier gelingen sensationelle Aufnahmen.

Faszinierende Bilder von Landschaften und Tieren

Ein Jahr lang, vom Herbst bis zum Sommer, sind wir mit Kamerateams im ganzen Land an besonderen Orten unterwegs. Treffen Menschen, die sich speziellen Herausforderungen in der Natur stellen oder von und mit ihr leben. Bei strengen Temperaturen im Winter tauchen einige Forschungstaucher ein in die Unterwasserwelt vor Arkona auf Rügen und in die strikt geschützten Nationalparkgewässer. Sie erleben die Kreideriffs und deren Bewohner von einer ganz anderen Seite: Vor Rügen landen Kraniche im Schneegestöber.

Ein Nandu-Vater brütet im Frühjahr am Schaalsee in Mecklenburg seine Jungen aus. "Aalfred" geht im Sommer auf Seeadler-Tour in der Feldberger Seenlandschaft. Und im Sternberger Seenland ist Fischer Frischke mit "Fisch-Ernie" und 500 Aalpuppen im Einsatz. Und während des ganzen Jahres ist der Naturfotograf Jürgen Reich den Kranichen auf der Spur und erlebt schöne wie auch dramatische Ereignisse. Eineinhalb Stunden spannende und unterhaltsame Geschichten aus der Natur mit interessanten Menschen, die uns mitnehmen bei ihren außergewöhnlichen Einsätzen. Faszinierende Bilder von Landschaften und Tieren aus der Luft, von Land und unter Wasser.

Ratgeber Reise
mit Video

Natur pur im Müritz-Nationalpark

Der Müritz-Nationalpark zählt zu den größten in Deutschland. Im östlichen Teil laden die Buchenwälder von Serrahn, ein Weltnaturerbe, zu langen Spaziergängen ein. mehr

Abwechslungsreiche Ferieninsel: Rügen

Für einen reinen Strandurlaub ist Deutschlands größte Insel viel zu schade. Denn auf Rügen gibt es viel zu entdecken - etwa außergewöhnliche Architektur oder Natur mit Welterbestatus. mehr

Schaalsee: Grüne Oase zwischen zwei Ländern

Wander- und Radwege führen Naturfreunde quer durch das artenreiche Biosphärenreservat, das in Holstein und Mecklenburg liegt. Sanfter Wassersport ist ebenfalls möglich. mehr

mit Video

Natur genießen im Sternberger Seenland

Wälder, Seen und die Warnow prägen den Naturpark rund um das mecklenburgische Städtchen Sternberg. Wanderer und Kanufahrer finden dort ein ursprüngliches Stück Natur. mehr

Autor/in
Christina Walther
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Iris Berner