Hamburger Hafenkonzert

120 Jahre Tropenforschung in Hamburg

Sonntag, 08. November 2020, 06:00 bis 08:00 Uhr

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin © picture-alliance/dpa Foto: Maurizio Gambarini
Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin ist derzeit an der Suche nach einem Corona-Impfstoff beteiltigt.

"Der Pioniergeist, der steckt tief in den Mauern drin", sagt Deutschlands wohl bekanntester Virologe Christian Drosten. Der Corona-Fachmann hat jahrelang am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg gearbeitet und geforscht. Die Corona-Pandemie bestimmt derzeit einen großen Teil der Arbeit des Instituts, die Wissenschaftler entwickeln neue Tests, sind an der Suche nach einem Impfstoff beteiligt.

Normalerweise liegt der Schwerpunkt des Bernhard-Nocht-Instituts aber bei Krankheiten, die bei uns eher selten sind - wie Malaria, Dengue oder Ebola. Die etwa 250 Mitarbeiter sind aber nicht nur Forscher, sondern als Mediziner auch erste Ansprechpartner für Ärzte im ganzen Land, wenn die herkömmliche Diagnostik an ihre Grenzen stößt. Und: Mit Tropen-Erregern erkrankte Patienten werden auf einer eigenen Station am UKE behandelt.

Eine Mücke sitzt im Gegenlicht. © fotolia/mycteria Foto: mycteria

AUDIO: 120 Jahre Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (49 Min)

Gründung nach der Cholera-Epidemie in Hamburg

Der Tropenmediziner Bernhard Nocht © BNI-Archiv
Nach dem Tropenmediziner Bernhard Nocht ist das Hamburger Institut benannt.

Gegründet wurde das Institut vor 120 Jahren - nach der großen Cholera-Epidemie in Hamburg. An der Spitze: der ehemalige Marinearzt Bernhard Nocht, der das Tropeninstitut für drei Jahrzehnte prägen sollte. Der Dreiklang "Forschen-Heilen-Lehren", dem sich das Institut noch heute verpflichtet fühlt, geht auf Nocht zurück.

Im Hamburger Hafenkonzert bei NDR 90,3 blicken wir aber nicht nur auf die lange und auch schwierige Geschichte des Tropeninstituts zurück. Wir treffen zum Beispiel Wissenschaftler, die beispielsweise der Malaria-Ausbreitung auch in Europa auf der Spur sind. Oder Mediziner, die vor Reisen in die Tropen beraten.

Moderation: Dietrich Lehmann und Petra Volquardsen

Weitere Informationen
Eine Angestellte des Bernhard-Nocht-instituts arbeitet an einem Mikroskop.
3 Min

Corona-Forschung am Hamburger Bernhard-Nocht-Institut

Neben den großen Schwerpunkten Malaria- oder Mückenforschung geht es hier derzeit auch um die Coronaviren. 3 Min

Fassadenansicht Bernhard-Nocht-Institut 1960
19 Min

Urwaldsorgen an der Elbe

Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg-St. Pauli forscht seit 60 Jahren über Tropenkrankheiten. (30.11.1960) 19 Min

Container-Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen © picture-alliance / dpa Foto: Soeren Stache

Das Hamburger Hafenkonzert

Das erste Hamburger Hafenkonzert wurde 1929 ausgestrahlt. Es ist jeden Sonntag um 6 Uhr und jeden Dienstag ab 20 Uhr in der Wiederholung zu hören. mehr

NDR 90,3 Livestream

Hamburg am Mittag

13:00 - 15:00 Uhr
Live hörenTitelliste