Stand: 06.06.2019 15:14 Uhr

Neues Dach am Rothenbaum: "Paris wird neidisch sein"

Der Center Court am Hamburger Rothenbaum hat eine neue Dachmembran erhalten.

Den ersten Regenschauer hat sie schon überstanden, und auch danach lief alles glatt: Nicht mal fünf Minuten dauerte es, bis die 3.000 Quadratmeter große Dachmembran über dem Stadion am Hamburger Rothenbaum wieder geöffnet war. Am Donnerstag wurde das neue mobile Dach über dem Center Court in Betrieb genommen. Somit können sowohl die Beachvolleyball-WM (28. Juni bis 7. Juli) als auch das Tennisturnier der Hamburg European Open (20. bis 28. Juli) im Trockenen ausgetragen werden.

Mäzen Otto finanziert 80 Prozent

Die Kunststoffkonstruktion ersetzt das marode alte Dach aus dem Jahr 1997. Der Neubau ist Bestandteil einer Gesamtsanierung der Anlage, die insgesamt etwa zehn Millionen Euro kosten wird. Acht Millionen Euro stellt Unternehmer und Mäzen Alexander Otto zur Verfügung. Den Rest teilen sich die Hansestadt Hamburg, der Deutsche Tennis-Bund und Hausherr Club an der Alster. Der erste Abschnitt kostete etwa 2,5 Millionen Euro: Saniert wurden dabei auch die Sitzbänke auf den Nebenplätzen.

Gesamtsanierung bis Mitte 2020 abgeschlossen

Nach dem Tennisturnier gehen die Arbeiten Ende Juli weiter. Zunächst wird auch das äußere Dach erneuert, danach - bis Mitte 2020 - das gesamte Gelände modernisiert: Dazu gehört die Reduzierung der Zuschauerplätze auf dem Center Court von aktuell etwa 13.200 auf dann gut 10.000 Sitze. Die Tribünen werden farblich neu gestaltet. Auch der Eingangsbereich der Stadionanlage, die Siegergalerie "Walk of Champions", die öffentlichen WC-Anlagen und die Umkleidebereiche bekommen ein neues Aussehen. "Das moderne, frische Design wird die Attraktivität des Rothenbaums erheblich steigern. Gemeinsam machen wir das größte deutsche Tennisstadion jetzt fit für die Zukunft", erklärte Hamburgs Innen- und Sportsenator Andy Grote (SPD).

Den witterungsbedingten Komplett-Ausfall eines Tennis-Spieltags wie tags zuvor bei den French Open in der französischen Hauptstadt wird es in der Hansestadt also nicht geben. "Paris wird neidisch nach Hamburg schauen", sagte Grote, "das Dach ist so schön, dass man sich fast schon Regen wünscht."

Weitere Informationen
NDR 2

Beachvolleyball-WM in Hamburg

28.06.2019 09:00 Uhr
NDR 2

NDR 2 präsentiert das Beachvolleyball-Highlight 2019: Das größte Tennisstadion Deutschlands verwandelt sich vom 28. Juni bis 7. Juli in die größte Beachvolleyball-Arena. mehr

Hamburg: Wiege des deutschen Tennis

Seit mehr als 110 Jahren wird am Hamburger Rothenbaum Tennis gespielt. Zu der wechselvollen Geschichte zählen große Siege, der Abschied vom Damen-Tennis und immer wieder Zukunftsängste. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 06.06.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Sport

02:02
Hamburg Journal
02:23
Hamburg Journal