Deutschland bei der Handball-EM © picture alliance/dpa Foto: Robert Michael

Wird Ex-DHB-Coach Prokop neuer Trainer der "Recken"?

Stand: 18.06.2021 15:16 Uhr

Der frühere DHB-Coach Christian Prokop steht offenbar vor einem Engagement beim Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf - als Nachfolger von Carlos Ortega, den es zum FC Barcelona zieht.

Medienberichten zufolge befinden sich die Niedersachsen in Gesprächen mit dem Deutschen Handballbund (DHB), wo Prokop noch einen Vertrag bis 2022 hat. Der 42-Jährige war Anfang 2020 vom DHB beurlaubt worden und ist seitdem ohne Trainerjob. Bei den Gesprächen dürfte es vor allem um die Höhe der Ablöse gehen, die Hannover an den DHB bezahlen müsste.

Christophersen: "Es ist nichts unterschrieben"

"Recken"-Sportchef Sven-Sören Christophersen bestätigte am Freitag, dass Trainer Ortega, dessen Vertrag noch bis 2023 läuft, ein Angebot von seinem Ex-Club Barcelona hat. Dort war der 49-jährige Spanier von 1994 bis 2005 als Rechtsaußen aktiv. Dass mit den Katalanen bereits eine Ablösesumme in Höhe von 250.000 Euro vereinbart wurde, wie spanische Zeitungen berichten, wollte Christophersen nicht bestätigen.

Weitere Informationen
Tabelle der Handball-Bundesliga © picture-alliance / Sven Simon, NDR.de/Screenshot Foto: Anke Fleig / SVEN SIMON

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

"Fakt ist: Es ist nichts unterschrieben. Und es ist auch kein Vertrag aufgelöst", sagte Christophersen dem "sportbuzzer". Er hat aber auch schon seit Wochen kein Geheimnis daraus gemacht, sich um einen Nachfolger zu bemühen, um Ortega tatsächlich kurzfristig gehen zu lassen: "Aber es muss auch für alle Seiten passen und wir brauchen eine Alternative."

Entscheidung in der kommenden Woche?

Idealerweise melden die "Recken" in der kommenden Woche noch vor dem letzten Saisonspiel am 27. Juni gegen Leipzig Vollzug. Dann könnte Ortega, der seit 2017 in Hannover arbeitet, wenigstens noch gebührend verabschiedet werden. Denn Zuschauer sind bei den Niedersachsen seit vergangenen Sonntag wieder erlaubt. 1.600 Fans feierten den Heimsieg gegen Erlangen.

Weitere Informationen
Jubel bei Domagoj Pavlovic (2.v.l. ) Timo Kastening (2.v.r.) von der MT Melsungen © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Final Four: Halbfinale Endstation für die "Recken"

Die Hessen setzen sich im Halbfinale gegen die "Recken" durch und haben nun die Chance auf den ersten Pokalsieg in ihrer Vereinsgeschichte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 18.06.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes ballt die Fäuste. © IMAGO /Eibner

HSV: Heuer Fernandes ist die Nummer eins

Der Portugiese hat mit seiner starken Leistung gegen Schalke für ein Umdenken bei den Transferaktivitäten des HSV gesorgt. mehr