Kiels Handballprofis Niklas (l.) und Magus Landin sitzen auf dem Boden. © IMAGO / Bildbyran

THW Kiel gegen Saporoschje: Keine Pause für die WM-Helden

Stand: 04.02.2021 07:56 Uhr

Nur wenige Tage Pause sind dem THW Kiel um das Weltmeister-Duo Niklas und Magnus Landin vergönnt. Heute Abend haben die "Zebras" in der Champions League Motor Saporoschje zu Gast.

von Jan Kirschner

Auf ihrer Homepage verkündet die Europäische Handball-Föderation (EHF) stolz, dass 27 Spieler, die im Alltag mit ihren Vereinen an der Champions League teilnehmen, am Sonntag bei der Weltmeisterschaft um die Medaillen spielten. Das hielt die EHF allerdings nicht davon ab, bereits in dieser Woche für ihren Wettbewerb munter Nachhol-Termine anzusetzen.

So soll der THW Kiel bereits heute um 20.45 Uhr gegen Motor Saporoschje antreten. Ein reibungsloser Wechsel des Nationaltrikots mit dem Vereinsdress dürfte kaum möglich sein. "Um wirklich Handball zu trainieren, bräuchten wir eine komplette Mannschaft", hatte THW-Coach Filip Jicha schon vor einigen Wochen angedeutet. Dazu kommt eine Termimhatz: Neun Partien in 25 Tagen hat der THW vor der Brust.

WM-Glanz an der Förde, aber auch Blessuren

Die Weltmeisterschaft wird Glanz an die Kieler Förde bringen. Torwart Niklas Landin und sein Bruder Magnus errangen Gold mit Dänemark. Der Schwede Oskar Sunnefeldt gehörte zu den Vize-Weltmeistern. Allerdings flog dieses Trio erst am Montag zurück nach Europa und wird am Donnerstag kaum ausgeruht sein. Auch einige andere "Zebras" haben etliche WM-Spiele in den Knochen. Ausgerechnet Superstar Sander Sagosen zog sich eine Beckenprellung mit Einblutung in der Bauchmuskulatur zu. Er wird fehlen.

Weitere Informationen
Handball-Weltmeister Niklas Landin vom THW Kiel © IMAGO / Bildbyran

Niklas Landin: Der bescheidene Handball-Gigant vom THW Kiel

Champions-League-Triumph mit dem THW Kiel, wieder Weltmeister mit Dänemark: Torwart Niklas Landin ist im Konzert der Handball-Giganten angekommen. mehr

Von den "Heimschläfern" fallen auch Rückraum-Ass Nikola Bilyk (Kreuzbandriss) und Rune Dahmke aus. Der Linksaußen wurde im Januar nach einem Riss im Innenmeniskus am rechten Knie operiert. Deshalb bleibt der 28-jährige Malte Voigt, der schon im Dezember aushalf, im THW-Kader. "Angesichts unseres Programms in den kommenden Monaten haben wir uns entschlossen, ihm einen Vertrag bis zum Saisonende zu geben", erklärte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi.

THW erst mit drei Siegen in der Gruppenphase

Seit Ende Dezember ist klar: Die Kieler werden den Rest der aktuellen Champions League als Titelverteidiger bestreiten. Nach dem Triumph in Köln ziert nun ein vierter Stern das THW-Logo. In der Gruppe B lief es in den vergangenen Monaten allerdings nicht so gut. Es glückten bislang nur drei Siege in acht Spielen. Lediglich Platz fünf schlägt zu Buche. Der Gegner Motor Saporoschje ist Tabellendritter.

Eigentlich sollten die beiden Teams schon im Oktober aufeinandertreffen. Doch nach 14 Corona-Fällen beim ukrainischen Meister sagte die EHF die Begegnung ab. Nun kommt es zum zweiten Versuch, und bereits in der nächsten Woche soll der THW Kiel in die Ukraine reisen.

Weitere Informationen
Der Handball-Champions-League-Pokal © picture-alliance / Sven Simon

Ergebnisse Handball-Champions-League, Gruppe B

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe B in der Handball-Champions-League. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 04.02.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Braunschweigs Dong-won Ji (r.) ist bedient. © IMAGO / Zink

0:3 - Eintracht Braunschweig in Fürth wie ein Absteiger

Die Niedersachsen erwischten in Franken einen rabenschwarzen Abend und blieben beim Zweitliga-Topclub ohne Schuss aufs Tor. mehr