Stand: 27.02.2019 06:06 Uhr

SG Flensburg-Handewitt: Platz drei ist das Ziel

von Jan Kirschner, NDR.de
Simon Jeppsson von der SG Flensburg-Handewitt.

Zum Abschluss der Gruppenphase in der Champions League möchte die SG Flensburg-Handewitt heute (19 Uhr) gegen den direkten Verfolger HBC Nantes den dritten Platz in der Staffel B verteidigen. Gegen den französischen Vertreter, bei dem der deutsche Handball-Meister im September das Hinspiel mit 34:31 gewonnen hatte, würde ein Unentschieden genügen. "Wir wollen unbedingt Dritter bleiben, damit wir nicht schon im Achtelfinale auf Teams wie Kielce oder die Rhein-Neckar Löwen treffen", erklärte der Halblinke Simon Jeppsson, der mit der SG die Qualifikation fürs Achtelfinale bereits gegen Celje perfekt gemacht hatte.

Weitere Informationen

Flensburgs Handballer siegen in Zagreb

Die SG Flensburg-Handewitt hat Rang drei in der Champions-League-Vorrunde fest im Blick. Der deutsche Meister siegte mit etwas Glück 22:21 bei RK Zagreb. mehr

Bei Rang vier droht ein Duell mit den Löwen

In diesen Tagen nehmen die Flensburger den Zeitplan und die Tabelle der Parallelgruppe A vermutlich öfter zur Hand. Fest steht, dass die Flensburger in der Runde der letzten 16 am vorletzten März-Wochenende reisen müssen und am letzten März-Wochenende den Heimvorteil der "Hölle Nord" genießen. Sollten sie gegen Nantes patzen und auf den vierten Rang zurückfallen, droht ein Bundesliga-Duell mit den Rhein-Neckar Löwen, die in der Staffel A wahrscheinlich hinter Kielce auf Platz fünf landen werden. Und im Viertelfinale würde der FC Barcelona lauern. Da erscheint die Option "Platz drei" günstiger. Im Achtelfinale würde es gegen Meshkov Brest, IFK Kristianstad oder den formschwachen Titelverteidiger Montpellier HB gehen. Für ein mögliches Viertelfinale wären dann KC Veszprém oder Vardar Skopje die heißen Kandidaten.

Machulla: "Wir treffen auf eine richtig gute Truppe"

So weit sind die Flensburger noch längst nicht. Als sie am Sonntagabend wieder in der Heimat eintrafen, waren sie noch mit der Aufarbeitung des glücklichen 22:21-Erfolgs von Zagreb beschäftigt. Die Abwehr stand gut, doch der Angriff enttäuschte - obwohl erstmals seit Monaten alle Akteure an Bord waren. Gegen den HBC Nantes, der es im vergangenen Jahr bis ins Endspiel der Champions League geschafft hatte (Niederlage gegen Montpellier HB), bedarf es einer Leistungssteigerung. "Wir treffen auf eine richtig gute Truppe, aggressiv und abwehrstark", weiß SG-Trainer Maik Machulla.

Bekanntester Spieler im Nantes-Trikot ist die mazedonische Legende Kiril Lazarov. Drei HBC-Akteure standen im Januar im französischen WM-Kader: Torhüter Cyril Dumoulin, Spielmacher Nicolas Claire und der Halblinke Romain Legarde, der ab 2020 bei den Rhein-Neckar Löwen unter Vertrag stehen wird.

Weitere Informationen

Ergebnisse Handball-Champions-League, Gruppe B

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe B in der Handball-Champions-League. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 27.02.2019 | 22:40 Uhr

Mehr Sport

00:42
Hamburg Journal
01:11
Schleswig-Holstein Magazin
01:32
NDR//Aktuell