Stand: 25.02.2020 12:02 Uhr

Flensburg-Urgestein Heinl hängt noch ein Jahr dran

Jacob Heinl bleibt bis 2021 bei der SG Flensburg-Handewitt.

Der deutsche Handball-Meister SG Flensburg-Handewitt kann auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Kreisläufer Jacob Heinl setzen. Wie die Schleswig-Holsteiner am Dienstag mitteilten, hat das SG-Urgestein einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben. Einen Tag zuvor hatten die Flensburger bekannt gegeben, dass Kreisläufer Anders Zachariassen die SG zum Saisonende verlassen wird.

Machulla: "Fühlt sich an, als wäre Jacob nie weg gewesen"

Heinl war erst im vergangenen Oktober nach dem Kreuzbandriss von Simon Hald vom dänischen Club Ribe-Esbjerg nach Flensburg zurückgekehrt. "Er hat sich sehr schnell in unser System eingefunden und die Rolle des Abwehrchefs hervorragend angenommen", sagte SG-Coach Maik Machulla. "Es fühlte sich an, als ob Jacob nie weg gewesen wäre. Daher fiel uns die Entscheidung, mit Jacob weiter zu arbeiten, sehr leicht."

"Immer etwas ganz Besonderes, für die SG zu spielen"

Der 33 Jahre alte Abwehrspezialist hatte vor seinem Abschied von der Förde 2018 stolze 24 Jahre für die SG gespielt - zunächst in den Jugendmannschaften und später im Bundesliga-Team. "Für mich war und ist es immer etwas ganz Besonderes, für die SG zu spielen. Allein die Möglichkeit, überhaupt wieder zurückzukehren, hätte ich niemals für möglich gehalten. Umso schöner ist es, noch ein Jahr dranzuhängen", sagte der gebürtige Hamburger Heinl. "Ich fühle mich absolut topfit und genieße es, ein Teil dieser tollen Mannschaft zu sein."

Weitere Informationen

Flensburg muss gegen Celje vorlegen

Handball-Meister Flensburg muss heute Abend Celje schlagen, um seine Chance auf Platz vier in der Gruppe A der Champions League zu wahren. Es ist das 300. Spiel der SG auf europäischer Ebene seit 1995. mehr

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 25.02.2020 | 13:25 Uhr