Symbolbild Handball © IMAGO / Eibner

Corona: Handball-Bundesliga will Hygienekonzept verschärfen

Stand: 09.04.2021 09:00 Uhr

Die Handball-Bundesliga will in Anbetracht der zahlreichen Corona-bedingten Spielverlegungen ihr Hygienekonzept verschärfen. Das kündigte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann an.

"Wir werden die Frequenz der PCR-Testungen nochmal erhöhen und näher an die Wettkämpfe heranführen", erklärte der 56-Jährige. "Außerdem wollen wir die Dokumentationspflichten verschärfen. Die meisten Spieler infizieren sich bisher im privaten Umfeld. Zu wissen, in welcher Minute der Spieler mit wem genau zusammen war, kann also helfen, Infektionsketten noch besser nachzuvollziehen."

Weitere Informationen
Ein Handball liegt im Tornetz. © picture-alliance Foto: Frank Hoermann / Sven Simon

Ergebnisse und Tabelle der Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Test-Taktung soll geändert werden

Weil der Ort der Ansteckung in den vergangenen Monaten oftmals schwer zu erfassen war, mussten einige Bundesligisten selbst bei nur einem positiven Befund auf das Coronavirus teils mit dem kompletten Team in Quarantäne. Die verschärften Dokumentationspflichten könnten helfen, dies in Zukunft zu verhindern. Trotz des bevorstehenden Mehraufwands seien sich die Vereine über die Anpassung des Konzepts einig, sagte Bohmann. Am kommenden Mittwoch soll in einer weiteren Video-Konferenz der Vereinschefs die Verschärfung beschlossen werden.

Damit werden die Clubs in Zukunft anders testen müssen. Bislang sieht das Hygienekonzept vor, dass zwei Tage vor einer Partie die Ergebnisse der PCR-Tests vorliegen müssen. Demnächst sollen die Vereine noch kürzer vor dem Spieltag testen, sodass das Testresultat erst am Tag vor der jeweiligen Begegnung vorliegt.

Spielabsagen en masse wegen Corona-Fällen

Am 27. Juni soll die Bundesliga-Saison planmäßig zu Ende gehen. Dann sollen bestenfalls alle Mannschaften 38 Spiele absolviert haben. Begonnen hatte die Serie 2020/2021 am 1. Oktober. Seitdem gibt es Corona-bedingt Spielabsagen en masse. So hat Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt gerade einmal 20 Partien ausgetragen. Zuletzt verabschiedeten sich kurz nacheinander die TSV Hannover-Burgdorf, der HC Erlangen und der Bergische HC mit der kompletten Mannschaft in Quarantäne.

Weitere Informationen
HBL-Präsident Uwe Schwenker © IMAGO / Joachim Sielski

"Unreflektiert" und "unfair": HBL-Bosse verärgert wegen Jicha

Liga-Präsident Schwenker und Geschäftsführer Bohmann haben mit Unverständnis auf die Terminhatz-Aussagen des THW-Trainers reagiert. mehr

THW-Coach Filip Jicha © picture alliance/dpa | Frank Molter

THW-Coach Jicha: "Terminhatz wird Profikarrieren abkürzen"

Handball zwischen Quarantäne und Spielen am Fließband wird schlimme Folgen haben. Davon ist Kiels Meistertrainer Filip Jicha überzeugt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 09.04.2021 | 08:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Die Fankurve von Hannover 96 © imago images/Nordphoto

Happy Birthday! 125 Jahre Hannover 96

Meisterschaften und ein sensationeller Pokalsieg gehören ebenso zur Club-Historie wie die Tragödie um Robert Enke und eine Reihe von Auf- und Abstiegen. mehr